Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SpielerInnen geehrt: Tamara Kostic und Kian Kren

Im Rahmen der WTV-Generalversammlung wurden zwei SpielerInnen ausgezeichnet, die im Jahr 2021 durch herausragende Leistungen aufgefallen sind.

©GEPA Pictures; WTV

Die WTV-Auszeichnung „Spielerin des Jahres“ ging an Tamara Kostic, Aufsteiger des Jahres wurde Kian Kren. Aufgrund der (coronabedingten) Sicherheitsmaßnahmen des WTV waren weder Kostic noch Kren vor Ort. Präsident Christian Barkmann: "Bei der nächstmöglichen Gelegenheit wird diese Ehrung persönlich nachgeholt." Kostic hatte 2021 insbesondere durch ihren Premierensieg auf ITF-Ebene, zwei weitere ITF-Turniersiege sowie zwei ÖTV-Staatsmeistertitel (u18, u16) beeindruckt. Jungtalent Kian Kren (u11) konnte sich bei der europaweit ausgetragenen "Kinder Tennis Trophy“ für das Masters in der Rafa Nadal Academy auf Mallorca qualifizieren und war dort sogar ins Finale eingezogen. Auch beim Race Masters der HEAD Jugendtour war Kren (u12) erfolgreich.

Top Themen der Redaktion