Zum Inhalt springen

Turniere

Starke Turnierwoche endet erst mit Endspiel-Niederlage: Weissborn erreicht in Cordoba erstes ATP-Tour-Finale

Tristan-Samuel Weissborn konnte beim ATP-250-Turnier in Cordoba überzeugen. Der 30-jährige Spieler des Wiener Athletiksportclubs bewies einmal mehr seine Doppel-Fähigkeiten. Gemeinsam mit Partner Andrej Martin aus der Slowakei gelang Weissborn in Argentinien der Sprung ins Finale.

©GEPA-pictures | GEPA pictures/ Patrick Steiner

Eine tolle Woche geht für Tristan-Samuel Weissborn im argentinischen Cordoba zu Ende. Der Wiener erreichte mit dem Slowaken Andrej Martin das Doppel-Finale des dortigen ATP-250-Events. Erst dann war gegen die mexikanisch-argentinische Paarung Santiago Gonzalez/Andres Molteni Endstation. Letztlich hieß das Ergebnis 7:5, 6:3 für das an Position eins gesetzte Duo. Zufrieden konnte Weissborn nach seinem ersten ATP-Tour-Finale dennoch sein. Anfang der Woche sah es nämlich noch so aus, als könnten Weissborn/Martin das Turnier gar nicht spielen. Erst die verletzungsbedingte Absage von Dominic Thiem, der mit dem Ecuadorianer Diego Hidalgo antreten wollte, ebnete den Weg des Gespanns ins Hauptfeld.

Weltranglisten-Verbesserung um 20 Plätze

Als Alternates feierten Weissborn/Martin in Runde eins gleich einen bärenstarken Sieg und besiegten das französisch-monegassische Duo Benoit Paire/Hugo Nys in zwei Sätzen. Es folgte ein Triumph im Champions-Tiebreak über die Brasilianer Rafael Matos und Felipe Meligeni Rodrigues Alves und die österreichisch-slowakische Paarung war bereits im Semifinale. Auch dort brachte der Champions-Tiebreak nach Satzgleichstand die Entscheidung und auch diesmal gingen Weissborn/Martin als Sieger vom Platz. Gegen die Spanier Jaume Munar und Roberto Carballes Baena lautete das Ergebnis am Ende 3:6, 6:3, 10:6. Mit seinem Finaleinzug macht Weissborn in der Weltrangliste ganze zwanzig Plätze gut und verbessert sich auf Rang 110.

Top Themen der Redaktion

Ausbildung

Coach the Coaches zurück in Rannersdorf

Aufgrund des großen Erfolges vom Vorjahr findet das Event auch in diesem Jahr wieder von 22.- 23. Oktober bei Tennisweber in Rannersdorf statt.