Kids & Jugend

Tamara Kostic gewinnt in Antalya

Was für eine Leistung! Weder im Semifinale noch im Finale des "International Junior Festival / Tennis Cup 2017" in Antalya überlässt WTV-Talent Tamara Kostic ihren Gegnerinnen mehr als jeweils bloß zwei Games!

©privat

Als hätten sie das alles geplant: Am 25. Februar hatte Familie Kostic ihre Tochter Tamara für den u11-Bereich des International Junior Festival / Tennis Cup 2017 (18. - 23.4.2017) im RIU Kaya Belek Hotel in Antalya angemeldet. Bereits seit zwölf Jahren organisiert die GD Tennis Academy erfolgreich dieses Tennisevent für internationale NachwuchsspielerInnen. Zwei Monate nach ihrer Anmeldung darf die WTV-Kaderspielerin über einen Riesenerfolg jubeln: Nachdem der Schützling von Wolfgang Thiem zunächst im Semifinale der Russin Aleksandra Sokolova mit 6:2, 6:0 nicht den Funken einer Chance gelassen hatte, machte sie das Gleiche auch im Endspiel mit der Türkin Mariami Nakashvili. Mit dem für sie typischen aggressiven Spiel von der Grundlinie überließ sie ihrer Gegnerin gerade einmal zwei Games - 6:0, 6:2. Ein besonderer Goodie für das WTV-Talent: Einen ihrer bisher größten Erfolge in der noch jungen Karriere durfte sie vor den Augen von Mutter Gorica feiern: "Tamara hat in Antalya richtig gut gespielt."

 

 Tamara Kostic | Biografie

Geb. datum, -ort:29.1.2006, Wien
Spielhand: rechts
Verein: Verband WTV
Trainer: Wolfgang Thiem
Ich spiele Tennis, seit ... ... 2013
Ich spiele Tennis, weil ... ... es mir großen Spaß macht.
Meine Stärken sind ...
... mein Kampfgeist und meine Zielstrebigkeit
Den meisten Spaß im Training habe ich, wenn... ... ich mein Bestes auf dem Feld gebe und wenn mein Trainer stolz auf mich ist.
Wenn ich nicht Tennis spiele, dann ... ... gehe ich schwimmen oder spiele mit Freunden.
Mein Ziel im Tennis ist ...
... Wimbledon zu gewinnen.

Top Themen der Redaktion

Turniere

EBO-Premiere für Sebastian Ofner

Der heimische Shooting-Star Sebastian Ofner wird in der kommenden Woche zum ersten Mal im Hauptbewerb bei den Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle aufschlagen.

Turniere

Grigor Dimitrov als Murray-Ersatz

Mit einer geballten Ladung an Tennis-„Hochkarätern“ können auch in diesem Jahr die "Erste Bank Open 500" von 21. bis 29. Oktober 2017 in der Wiener Stadthalle aufwarten!