Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Tenniskonferenz mit Nadal, Koubek & Co

Ein tolles Event für alle Trainer, Spieler und Eltern: GPTCA Konferenz/Kurs Level C&B Certified von ATP mit Toni Nadal, Alberto Castellani, Stefan Koubek und Tamas Bogyo. Wann? Von 4. bis 6. Mai in Wien.

©freepik.com

Es freut uns Sie im Namen der GPTCA von 4. - 6. Mai zur ersten Tenniskonferenz in Wien (Ort: Vienna Sporthotel) mit unseren Sprechern Toni Nadal, Alberto Castellani, Tamas Bogyo und Stefan Koubek, einzuladen. Diese Konferenz (mit C & B-Level-Kursen) wird Ihnen, ob als Spieler oder Trainer, die Möglichkeit bieten, Ihre Karriere auf ein neues Level anzuheben und sich auf ATP- oder WTA-Tour-Ebene weiterzuentwickeln. Zusätzlich sind - zum allerersten Mal - alle Eltern und Tennis-Fans herzlichst dazu eingeladen, an diesem Event ebenfalls teilzunehmen, um diese einzigartige Erfahrung mit uns zu teilen. Wir würden uns über Ihr Erscheinen bei der Konferenz sehr freuen, da wir bestandene „ATP Certified Diploma“ (oder „Teilnehmerzertifikate“, sollten Sie nur als solcher zu uns kommen wollen) gemeinsam feiern möchten.

Information

Tenniskonferenz | Anmeldung
•  Saher-Tennis-Austria | Website
• Tenniskonferenz (Tel. Saher Sadaldin) | +4369918800099
Tenniskonferenz (Email) | office@saher-tennis-austria.com

 

 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

ÖTV Jugend Circuit: Viermal "Gold" für den WTV!

Sowohl in Leibnitz (u12) als auch in Kottingbrunn (u14, u18) mischten die WTV-SpielerInnen beim Kampf um die Turniersiege kräftig mit. Als SiegerIn konnten Janis Graski (u14), Paul Werren (u18), Jelena Ristic (u18, Doppel) und die erst 13-jährige...

Wochenbilanz

Comeback nach langer Verletzungspause

Eine schmerzhafte Knieverletzung hatte Leon Benedict fast neun Monate vom Turniertennis ferngehalten. In Antalya feiert er jetzt mit dem Viertelfinale ein erfolgreiches Comeback.

Kids & Jugend

Spannende Matches & verdiente Champions

Von 7. bis 9. Februar war es auf der Anlage des Post SV wieder Zeit für die WTV HEAD Jugendcupserie. Das Winterturnier war trotz Semesterferien mit 40 Spielern und Spielerinnen sehr gut besetzt und brachte spannende Matches.