Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Timi schlägt sie alle!

In Wolfsberg spielten Österreichs U16-Talente um die ÖTV-Hallen-Titel, in Neunkirchen matchen sich die U12-Kids. Der Beste der Jüngsten: WTV-Kaderspieler Timothy Bezar.

Timothy Bezar

Mit insgesamt acht SpielerInnen war der WTV (Betreuer: Sebastian Fisar) im (Einzel-)Hauptbewerb der ÖTV-Jugend-Hallen-Meisterschaften (u12) im Tenniscenter Hochhauser vertreten. Einem einzigen ist der Durchlauf von Anfang bis zum "letzten" Ende erfolgreich gelungen: Kaderspieler Timothy Bezar war in Neunkirchen an Nummer 1 gereiht und konnte seiner Favoritenrolle souverän gerecht werden. In keinem einzigen seiner Matche musste das Talent vom Colony Club einen Satz abgeben, auch nicht im direkten Semifinalduell mit dem Qualifikanten Thilo Behrmann (6:2, 6:2), der unlängst vom WTV zum OÖTV gewechselt ist. Am beeindruckendsten war die Leistung dann im Finale, in dem er dem Vorarlberger Lukas Brunner gerade einmal drei Games gönnte und sich mit 6:2, 6:1 zum neuen Österreichischen Meister "krönte". Doch auch die anderen WTV-SpielerInnen zeigten einen erfreulichen Aufwärtstrend in ihrer Entwicklung: Lilah Havel und Isabel Markovic erreichten programmgemäß das Viertelfinale, in dem sie beide dann "eine ihrer besten jemals erzielten Leistungen zeigten und knapp scheiterten" (Fisar). Umso erfreulicher, dass beide (jeweils mit ihren Partnerinnen) die "Bronze-Medaille" im Doppel holten. Fisar: "Lilah scheiterte ganz knapp an den grossen Favoritinnen und bewies einmal mehr ihre Doppel-Qualitäten." Lea Sabadi zeigte ihren schon obligatorischen Kampfgeist auch in der zweiten Runde gegen Kim Kühbauer, erzwang einen sehr engen zweiten Satz (4:6) "und bewies, dass sie auch mit schneller spielenden Gegnerinnen mithalten kann", so Fisar. Noah Alishaev scheiterte nach zwei Siegen in der Qualifikation knapp am starken Niederösterreicher Niklas Maislinger und zeigte dabei, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen ist. Ebenfalls erfreulich starke Leistungen zeigten Maya Kadanik, Georgi Pustelnik und Johanna Corciova.

Motazed wie seinerzeit Chang

Die WTV-Bilanz der ÖTV-Jugend-Hallen-Meisterschaften (u16 | Betreuer Christian Trubrig) in Neunkirchen: Samuel Motazed konnte sich trotz Schulterproblemen und Muskelkrämpfen in das Einzel-Viertelfinale kämpfen, in dem er großteils von unten aufschlug und trotzdem nur im dritten Satz verlor. Dafür zeigte er einmal mehr seine Qualitäten im Doppel und wurde Vize-Staatsmeister im Doppel. Trubrig: "Er gab sich dort erst knapp im Match-Tie-Break geschlagen." Im Mädchenbewerb gab es eine Überraschung von einer Spielerin, die bisher wenig im Rampenlicht stand – Elisa Steininger kam im Einzel ins Achtelfinale und gewann im Doppel sogar die Bronze-Medaille! Auch die anderen WTV-SpielerInnen zeigten durchwegs gute Leistungen, jedoch zeigte sich die Konkurrenz im sehr starken Teilnehmerfeld als zu stark. Trubrig: "So war etwa der Burschen-Bewerb extrem gut besetzt. Von den besten 19 österreichischen U16-Spielern waren 17 Burschen am Start, dies machte die Ausgangslage für die WTV-SpielerInnen nicht einfacher."

ÖTV-JUGEND-HALLENMEISTERSCHAFTEN | Neunkirchen (u12)

BEWERBSIEGER/INFINALIST/INRESULTATBESTE/R WTV-SPIELER/IN
Burschen-Einzel
Timothy Bezar (WTV)Lukas Brunner (VTV)6:2, 6:1Timothy Bezar | Sieg

Burschen-DoppelTimo Rosenkranz-König (STTV)/Hartmut Fiedler (NÖTV)Maurice Noel Werhonik (TTV)/Paul Jörgl (OÖTV)6:3, 6:4Timothy Bezar/Xaver Kirchberger (OÖTV) | SF

Mädchen-EinzelKim Kühbauer (BTV)Emily Lederer (TTV)1:6, 6:4, 6:4Isabel Markovic | VF
Lilah Havel | VF
Mädchen-DoppelLilli Tagger (KTV)/Emily Lederer (TTV)Leonie Rabl (BTV)/Kim Kühbuaer (BTV)6:7, 6:3, 10:4Lilah Havel/Luisa Hämmerle (VTV) | SF
Isabel Markovic/Aileen Hoxha (NÖTV) | SF

AF = Achtelfinale | VF = Viertelfinale | SF = Semifinale

 

ÖTV-JUGEND-HALLENMEISTERSCHAFTEN | Wolfsberg (u16)

BEWERBSIEGER/INFINALIST/INRESULTATBESTE/R WTV-SPIELER/IN
Burschen-Einzel
Aleksandar Tomas (TTV)Gregor Hausberger (NÖTV)6:4, 6:2Samuel Motazed | VF

Burschen-DoppelTobias Wirlend (OÖTV)/ Aleksandar Tomas (TTV)Samuel Motazed (WTV)/Viktor Hockl (OÖTV)6:7, 6:3, 10:6Samuel Motazed (WTV) | Finale

Mädchen-EinzelElena Karner (KTV)Ines Faltinger (NÖTV)6:3, 6:1Sara Hutter | AF
Zuzana Sopkova | AF
Elisa Steininger | AF
Mädchen-DoppelCharly Nina Egger (TTV)/Claudia Gasparovic (NÖTV)Ines Faltinger (NÖTV)/Sophia Piech (NÖTV)6:2, 7:5Elisa Steininger | SF
Samuel Motazed (links)
Lilah Havel (ganz links), Isabel Markovic (ganz rechts)

Top Themen der Redaktion

Senioren

Wiens beste Senioren in der Halle

In sieben Altersklassen gingen am Dienstag (19.3.) auf der Anlage des UTC La Ville die WTV-Landesmeisterschaften (Senioren) zu Ende. Einer der Spieler schlug sogar zwei Mal zu!

Kids & Jugend

Tamara Kostic holt den Titel

Zwei Österreichische Meisterschaften gingen an diesem Dienstag zu Ende. Mit einem Titel (u14) für Tamara Kostic und drei Einzügen ins Semifinale für WTV-SpielerInnen.