Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Tolle Generalprobe der Mini Kidstour

Mit der neugeschaffenen Head Kids Tour mini wurde am vergangenen Wochenende der red court wieder zum Leben erweckt. WTV Kidskoordinator Stefan Weber: "Unser Motto ist dabei Sport, Spiel und Spaß!" Weiter geht es am Sonntag, den 26. Juli in Traiskirchen.

Das erste Turnier der neugeschaffenen und von WTV und NÖTV gemeinsam organisierten Mini Kidstour ging letztes Wochenende auf der tennisweber-Anlage in Schwechat-Rannersdorf über die Bühne. Bei der Mini Kidstour steht der Spaß am Matchspielen im Vordergrund. WTV Kidskoordinator und Tour-Organisator Stefan Weber: "Es gibt Punkte sowohl für Sieg als auch Niederlage. Und nach zwei bis drei Stunden gehen alle Kids mit einer Urkunde und einer Goldmedaille nachhause."

"SPORT, SPIEL UND SPASS!"
"Wir wollen mit diesen Turnieren wertvolle Impulse schon bei unseren Kleinsten setzen", so WTV-Kidstennis-Koordinator Stefan Weber und NÖTV-Kidstennis-Koordinator Martin Bartosch unisono. "Ein qualitativ hochwertiger Übergang soll später in den u9-Bereich erfolgen. Unser Motto: „Sport, Spiel und Spaß! Die Kinder erlernen spielerisch ihre ersten Matches zu bestreiten. Dadurch werden sie quasi „Matchfit" gemacht. Wir wollen mit der Head Kids Tour mini den red court wieder „zum Leben erwecken" und unseren kleinsten Kids die Vorteile dieses „Tennisabschnittes" durchleben lassen!" Die Generalprobe hat perfekt funktioniert, weiter geht es am Sonntag, den 26. Juli in Traiskirchen. Weber: "Ich möchte mich herzlich für die zahlreiche Teilnahme bedanken und am meisten habe ich mich über eine eigene Mädchengruppe gefreut!"
 

INFORMATION
Mini Kidstour | Details

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation! VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

Mit 14 besser als 15- oder 16-Jährige

Die erfreulichsten Schlagzeilen in dieser Turnierwoche kommen von Tamara Kostic, die es im polnischen Pszczyna durch die Bank mit älteren Gegnerinnen zu tun bekommt. Erst die Nummer 1, eine um zwei Jahre ältere Gegnerin, kann die Kaderspielerin…

Verbands-Info

"Einer der Stars war diesmal der Livestream!"

Aus einer (coronabedingten) Notlösung wurde ein absolutes Top-Event: Da bei den ÖMS auf der Anlage des Colony Clubs keine Zuschauer vor Ort erlaubt waren, streamte der neue WTV-Partner GHMedia GmbH sämtliche Partien im Internet. Und die User nahmen…