Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Toller WTV-Auftakt bei den ÖTV-Jugend Circuits

Von 2. bis 7.1. wurde das erste Turnier des ÖTV Jugend Circuit (u12, u14, u18) ausgetragen. Die Bilanz für den WTV: drei Siege durch Timothy Bezar, Denis Snajdr (Doppel) und Moritz Lesjak (Doppel) sowie vier Mal Finale.

Im Doppel "Gold": Moritz Lesjak. Kleines Bild: Die SiegerInnen des u12-Bewerbs. ©GEPA pictures; ÖTV

Zum Auftakt des ÖTV Jugend Circuit, der größten Jugendturnierserie Österreichs, fanden alle Altersklassen zeitgleich statt. Der u12-Bewerb wurde in Neudörfl beim TC Habeler-Knotzer ausgetragen, während die u14- und u18-Talente in Wien auf der Anlage des UTC La Ville aufschlugen. Mit insgesamt 37 SpielerInnen war dabei der WTV in den vier Hauptbewerben (Einzel) vertreten. Bei den Burschen (u12) machte beim Auftakt der Serie WTV-Talent Timothy Bezar das Rennen. Seine Überlegenheit zeichnete sich bereits letztes Jahr mit einigen hervorragenden Ergebnissen bei Turnieren des Circuits, den Staatsmeisterschaften und schließlich der Teilnahme am Masters ab – und das als Jahrgangsjüngerer (2007). Im Vorjahr war er zu Beginn noch ungesetzt und musste sich erst einen Namen machen. Dieses Jahr sieht es anders aus. Als Nummer 1 gab er im gesamten Turnierverlauf lediglich elf Games ab. Sein Finalgegner Timo Rosenkranz-König aus der Steiermark war der einzige, der dem Spitzenreiter in beiden Sätzen mehr als ein Game abnehmen konnte. Mit 6:2, 6:2 war Timothy jedoch auch hier weit überlegen. Ebenso beeindruckend von Denis Snajdr (mit Timo Rosenkranz-König), der im Doppelfinale Hartmut Fiedler / Clemens Lohberger keine Chance ließ, aber auch von Lilah Havel mit ihrer Partnerin Luisa Hämmerle: Das WTV-VTV-Duo musste sich erst im Finale den Burgenländerinnen Leonie Rabl / Kim Kühbauer geschlagen geben.


ÖTV Jugendcircuit (u12) | Neudörfl

BEWERBSIEGER/INFINALIST/INERGEBNIS
Burschen | Einzel
Timothy Bezar (WTV)Timo Rosenkranz-König (STTV)6:2, 6:2
Mädchen| EinzelEmily Lederer (TTV)Kim Kühbauer (BTV)6:4, 6:1
Burschen | Doppel
Denis Snajdr (WTV) / Timo Rosenkranz-König (STTV) Hartmut Fiedler (NÖTV) / Clemens Lohberger (NÖTV)6:1, 6:1
Mädchen| DoppelLeonie Rabl (BTV) / Kim Kühbauer (BTV)Lilah Havel (WTV) / Luisa Hämmerle (VTV)6:3, 6:4

Information

ÖTV Jugendcircuit (u12) | Raster

 

"Silber" durch Lesjak
Im u14-Bewerb der Mädchen beeindruckte mit Ekaterina Perelyina eine Qualifikantin (fast) bis zuletzt: Sie nahm in Runde eins die fünftgesetzte Lea Erenda aus dem Bewerb, hatte im Achtelfinale gegen Nikola Kollaritsch keine Probleme und ging auch gegen Ava Schüller mit 3:6, 7:5, 6:2 als Siegerin hervor. Überraschend klar setzte sie sich auch gegen die ungesetzte Theresa Stabauer (OÖTV) durch. Im Finale traf Perelyina auf Laura Furchs (VTV) und musste sich mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. Bei den Burschen (u14) lieferte der an Nummer 1 gesetzte Moritz Lesjak bis ins Halbfinale vielversprechende Ergebnisse ab: In jedem Spiel gab er lediglich ein Game ab, ehe im Semifinale gegen den achtgesetzten Gregor Gottein (STV) überraschend klar mit 2:6, 3:6 Endstation war. Im Finale hatte auch Gregor keine Chance, Piet gewann 6:0, 6:3. Lesjak "revanchierte" sich dafür im Doppelbewerb, den er sich mit Partner Piet-Luis Pinter (BTV) klar gegen Joel Schwärzler (VTV) / Nico Hipfl (OÖTV) holen konnte. Auch im Doppelbewerb der u18-Burschen schrammte ein WTV-Talent nur knapp am Titel vorbei: Mit Partner Jan Kobierski (STTV) an seiner Seite musste sich Marko Milosavljevic nur Tobias Wirlend (OÖTV) / Jonas Kolonovics (STTV) geschlagen geben. (Quelle: ÖTV; red.)

 

ÖTV Jugendcircuit (u14, u18) | Wien

BEWERBSIEGER/INFINALIST/INERGEBNIS
Burschen (u14) | Einzel
Piet Luis Pinter (BTV)Gregor Gottein (STV)6:0, 6:3
Mädchen (u14)| EinzelLaura Fuchs (VTV)Ekaterina Perelygina (WTV)6:2, 6:4
Burschen (u18) | EinzelTobias Wirlend (OÖTV)Jan Kobiersky (STTV)6:1, 6:4
Mädchen (u18)| EinzelClaudia Gasparovic (NÖTV)Mia Liepert (VTV)6:3, 6:4
Burschen (u14) | Doppel
Moritz Lesjak (WTV) / Piet-Luis Pinter (BTV)Joel Schwärzler (VTV) / Nico Hipfl (OÖTV)6:1, 6:1
Mädchen (u14)| DoppelJohanna Hiesmair (OÖTV) / Lea Erenda (TTV)Emma Leitner (STV) / Emma Tagger (KTV)6:2, 6:2
Burschen (u18) | DoppelTobias Wirlend (OÖTV) / Jonas Kolonovics (STTV)Marko Milosavljevic (WTV) / Jan Kobierski (STTV)6:3, 6:3
Mädchen (u18)| DoppelSophia Wurm (TTV) / Nina Walter (OÖTV)Amelie Gindl (WTV) / Katharina Oswald (BTV)6:1, 6:3

Information

ÖTV Jugendcircuit (u14, u18) | Raster



 

 

 

 

Top Themen der Redaktion

Senioren

Wiens beste Senioren in der Halle

In sieben Altersklassen gingen am Dienstag (19.3.) auf der Anlage des UTC La Ville die WTV-Landesmeisterschaften (Senioren) zu Ende. Einer der Spieler schlug sogar zwei Mal zu!

Kids & Jugend

Tamara Kostic holt den Titel

Zwei Österreichische Meisterschaften gingen an diesem Dienstag zu Ende. Mit einem Titel (u14) für Tamara Kostic und drei Einzügen ins Semifinale für WTV-SpielerInnen.