TRUBRIG FEIERT ERSTEN FUTURE-TRIUMPH

Der Wiener, der heuer erst neun internationale Turniere bestritt, wird sich in der Weltrangliste unter die Top 700 schieben.

Christian Trubrig hat im vorderasiatischen Ölstaat Kuwait seinen ersten Titel auf der Future-Tour eingeheimst. Der Wiener, der im Laufe der Turnierwoche seinen 22. Geburtstag gefeiert hatte, blieb im Yarmouk Sports Club unweit der Hauptstadt Kuwait City als ungesetzter Spieler ohne Satzverlust und wird dank der 18 erspielten Punkte von aktuell Platz 775 um über hundert Weltranglisten-Ränge nach oben klettern.

Ungesetzt zum Titeldebüt
Auf die Abschussliste setzte der österreichische Hallenmeisters des Jahres 2012, der in Kuwait erst das neunte Future des Jahres spielte, den französischen Final-Gegner Calvin Hemery (ATP 587), den spanischen Turnierfavoriten Roberto Ortega-Olmedo (ATP 258) oder dessen Landsmann Juan Lizariturry (ATP 462), der im Achtelfinale den oberösterreichischen Comeback-Spieler Dominik Wirlend bezwungen hatte. Trubrigs größte Erfolge waren bisher die Finalteilnahmen in Kramsach 2014 und Seefeld 2013 gewesen.

Top Themen der Redaktion

Turniere

Weihnachtet es schon sehr?

Welche Wiener SpielerInnen konnten sich in dieser Turnierwoche vielleicht selbst ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machen? Lenny Hampel in Antalya? Gibril Diarra in Hammamet? Maximilian Neuchrist in Quatar? Caroline Ilowska in Stellenbosch? Oder...

Turniere

Showtime! Tour-Finals im Hobbybereich!

Florian Hoynigg krönte sich an diesem Wochenende zum neuen Sieger der Juniors hTT Tour Finals im UTC La Ville. Im Erwachsenenbereich ließ sich Jungstar Lukas Prüger den Titel der hTT-Tour-Finals nicht nehmen.

Turniere

Advent, Advent, wer gewinnt?

Wer konnte in dieser Turnierwoche durch's Fenster ins Viertel- oder Semifinale oder vielleicht sogar ins Endspiel gucken? Lenny Hampel und Neil Oberleitner in Antalya? Anna Schmid in Nairobi? Caro Ilowska in Stellenbosch? Oder: Hat's vielleicht...