Zum Inhalt springen

TRUBRIG FEIERT ERSTEN FUTURE-TRIUMPH

Der Wiener, der heuer erst neun internationale Turniere bestritt, wird sich in der Weltrangliste unter die Top 700 schieben.

Christian Trubrig hat im vorderasiatischen Ölstaat Kuwait seinen ersten Titel auf der Future-Tour eingeheimst. Der Wiener, der im Laufe der Turnierwoche seinen 22. Geburtstag gefeiert hatte, blieb im Yarmouk Sports Club unweit der Hauptstadt Kuwait City als ungesetzter Spieler ohne Satzverlust und wird dank der 18 erspielten Punkte von aktuell Platz 775 um über hundert Weltranglisten-Ränge nach oben klettern.

Ungesetzt zum Titeldebüt
Auf die Abschussliste setzte der österreichische Hallenmeisters des Jahres 2012, der in Kuwait erst das neunte Future des Jahres spielte, den französischen Final-Gegner Calvin Hemery (ATP 587), den spanischen Turnierfavoriten Roberto Ortega-Olmedo (ATP 258) oder dessen Landsmann Juan Lizariturry (ATP 462), der im Achtelfinale den oberösterreichischen Comeback-Spieler Dominik Wirlend bezwungen hatte. Trubrigs größte Erfolge waren bisher die Finalteilnahmen in Kramsach 2014 und Seefeld 2013 gewesen.

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

Start in die Bundesliga mit WAC & Colony

Am Samstag starten die Herren des WAC (im Bild: Lenny Hampel) mit einem Auswärtsspiel gegen den 1. Klosterneuburger TV in die diesjährige Bundesliga-Saison. Die Damen von Colony/Tennis-Point müssen ebenfalls auswärts gegen Kornspitz Team OÖ antreten.

Kids & Jugend

Duell Wien gegen Burgenland in Niederösterreich

Auf der vierten Station des ÖTV Jugend Circuit (u12) beweisen Wiens Nachwuchstalente ihren Aufwärtstrend der letzten Wochen. WTV-Betreuer Sebastian Fisar: "Eine tolle Gruppe von tennisbegeisterten Mädchen im U12-Bereich!"

Wochenbilanz

Zwei Mal knapp am Sieg vorbei

Die Spring Bowl in Tribuswinkel hätte beinahe zwei österreichische Sieger in die Erfolgsliste eintragen können: Mavie Österreicher (im Bild rechts) und Marko Andrejic.