Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Umfrage: Match-TieBreak. Ja? Oder nein?

Der WTV hat unter den Mannschaftsführern der Wiener Vereine (AK, Senioren) eine Umfrage durchgeführt, um die Einführung des Match-TieBreaks statt einem dritten Satz in der Wiener Mannschaftsmeisterschaft zu evaluieren. Die Ergebnisse dieser Umfrage:

©Freepik.com

Der Wiener Tennisverband hat vor kurzem unter den Mannschaftsführern der Wiener Vereine (Allgemeine Klasse und Senioren) eine Umfrage durchgeführt, um die Einführung des Match-TieBreaks statt einem dritten Satz in der Wiener Mannschaftsmeisterschaft analog zum neuen Regulativ der Bundesliga, das ab 2020 gültig ist, zu evaluieren. Die Ergebnisse dieser Umfrage und damit die Entscheidung über die Einführung eines Match-TieBreaks sind:

ALLGEMEINE KLASSE
In der Allgemeine Klasse (LLB bis letzte Klasse) gibt es eine deutliche Mehrheit GEGEN das Match-TieBreak als dritten Satz, daher gibt es keine Änderung des Regulativs. Auch in der LLA gibt es keine Mehrheit für die Einführung des Match-TieBreaks. Aufgrund des knappen Ergebnisses innerhalb der LLA behält sich der WTV vor, dies für die Meisterschaftssaison 2021, auch vor dem Hintergrund der Umstellung der Bundesliga und des ÖTV-Regulativs, nochmals abzufragen.

SENIOREN KLASSE
In der Senioren Klasse gibt es in den Altersklassen 35 und 45 eine deutliche Mehrheit GEGEN das Match-TieBreak als dritten Satz. Daher gibt es keine Änderung des Regulativs für diese Altersklassen. In den Altersklassen 55 und 60 gibt es eine Mehrheit FÜR das Match-TieBreak als dritten Satz. Daher werden die Altersklassen ab 55 (Damen und Herren) ab 2020 mit einem Match-TieBreak als dritten Satz im Einzel gespielt.

 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Jetzt geht's los!

Trotz der schwierigen Corona-Zeit haben der WTV und NÖTV nicht auf die Kids und Jugendlichen vergessen: Drei Turnierserien für Kids, Kids mini und Jugendliche stehen in den Startlöchern.

LigaVerbands-Info

Lockdown verzögert Meisterschaft

Aufgrund des bis 2. Mai verlängerten Lockdowns müssen alle Termine der Wiener Mannschaftsmeisterschaft, die für 1. und 2. Mai angesetzt waren, verschoben werden.

Ausbildung

33 neue Kidscoaches

Trotz der Corona-Krise fand die heurige Kidscoach-Ausbildung auf der Anlage des Colony Clubs problemlos statt. WTV-Lehrbeauftragter Dieter Mocker: "Nicht zuletzt dank der großartigen Unterstützung seitens des ÖTV, des WTV und vor allem des Hausherren…