Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Video: Ein Crashkurs für AnfängerInnen

Gemeinsam mit dem WTV und Kids-Koordinator Stefan Weber produzierte die Stadt Wien ein Video für Tennisanfänger. "Liebe Wiener Sportfans! Tennis ist ein toller Sport! Probiert ihn aus und ihr werdet sehen: Es wird euch Spaß machen!"

©Bohmann

"Mein Name ist Stefan Weber. Ich bin Tennistrainer und beim Wiener Tennisverband zuständig für die Kids. Wer richtig Tennis spielen lernen möchte, sollte in eine Tennisschule oder zu einem Tennislehrer gehen, um die richtigen Grundlagen von Anfang an zu erlernen." So beginnt ein Video, das die Stadt Wien in Zusammenarbeit mit dem Wiener Tennisverband produziert und unlängst auf Facebook gestellt hat. Gedreht wurde das Video Anfang August im Donaupark. Hintergrund dieser Aktion ist das Projekt "Tennis im Park", denn, so das Online-Magazin der Stadt Wien CLUB WIEN: "Die Wiener Parks sind echte Alleskönner. Naherholungsgebiet, Picknickareal, Sonnenstudio und Open-Air-Tennishalle. Da spielt ein Opa mit seinem Enkel, auf dem nächsten Platz spielt eine Damenrunde eine lockere Doppelpartie, ganz hinten hämmern sich zwei Fortgeschrittene die Bälle nur so um die Ohren. Vom absoluten Neuling bis zum Halbprofi: Der Park vereint alle Klassen. Auf dem letzten freien Platz wartet auch schon Stefan Weber auf uns, der uns einen Crashkurs in Sachen Tennis geben wird." In diesen Video-Kurzlehrgang packt der WTV Kids-Koordinator dann alles, was ein absoluter Anfänger wissen sollte. Wie zum Beispiel: "Das Erste, das ich einem Anfänger beibringe, sind die richtigen Griffarten und vor allem das Fangen und Werfen des Balls." Oder: „Wenn man schön spielen will, muss man die Grundlagen beherrschen. Vorhand, Rückhand und Aufschlag sind die drei Schläge, die man einfach kennen muss. Die richtige Technik ist da sehr wichtig, allerdings kann man meiner Meinung nach schon nach zehn bis 20 Stunden gute Partien spielen." Fazit von Stefan Weber: "Tennis ist ein toller Sport! Probiert ihn aus und ihr werdet sehen: Es wird euch Spaß machen!"

INFORMATION
CLUB WIEN | "Tennis im Donaupark"

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation! VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

Mit 14 besser als 15- oder 16-Jährige

Die erfreulichsten Schlagzeilen in dieser Turnierwoche kommen von Tamara Kostic, die es im polnischen Pszczyna durch die Bank mit älteren Gegnerinnen zu tun bekommt. Erst die Nummer 1, eine um zwei Jahre ältere Gegnerin, kann die Kaderspielerin…

Verbands-Info

"Einer der Stars war diesmal der Livestream!"

Aus einer (coronabedingten) Notlösung wurde ein absolutes Top-Event: Da bei den ÖMS auf der Anlage des Colony Clubs keine Zuschauer vor Ort erlaubt waren, streamte der neue WTV-Partner GHMedia GmbH sämtliche Partien im Internet. Und die User nahmen…