Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Video: Mavie trainiert wie Muster

Nicht einmal ein Bruch des linken Schienbeinkopfes kann sie vom Tennisspielen abhalten: Mavie Österreicher schlägt derzeit ihre ersten Bälle wie seinerzeit Thomas Muster im Sitzen.

©privat

Am 4. November hatte sich Mavie Österreicher beim ÖTV-Nationaltraining zur Vorbereitung auf die Orange Bowl einen Bruch des linken Schienbeinkopfes zugezogen. Jetzt kämpft sich Österreichs Nummer 3 wieder zurück: Bis 2. Dezember wurde das Bein mit einer Schiene, mit der das Kniegelenk bis zu 30 Grad bewegt werden konnte, stabilisiert. Für die nächsten zwei Wochen folgte eine 60-Grad-Schiene. Erst danach darf das 14-jährige WTV-Talent das Bein wieder leicht belasten. Die ersten richtigen Schritte auf einem Tennisplatz werden im Jänner 2017 möglich sein. Aber schon jetzt versucht Mavie, auf den Spuren einer Tennislegende zu wandeln.

Top Themen der Redaktion

Senioren

Wiens beste Senioren

Auf der Anlage des Ober St. Veiter TC kämpften an diesem Wochenende bei heißem Wetter Wiens Senioren in ebenso heißen Partien um die Titel der besten Landesmeister.

Wochenbilanz

Mavie! Oliver! Alex! Peter! Nicolas! Leon!

Viele Wiener SpielerInnen bzw. SpielerInnen, die für WTV-Vereine spielen schrammen in dieser Turnierwoche nur knapp am Einzug ins Finale vorbei: Mavie Österreicher, Oliver Marach, Alexander Peya, Peter Goldsteiner, Nicolas Moser, Leon Benedict.