Zum Inhalt springen

Turniere

Vogau: Finale für Lenny Hampel

Erst im Endspiel des "ÖTV Challenge Series 2020"-Turniers in Vogau kommt das Aus für Lenny Hampel: Der Wiener muss sich Sandro Kopp mit 3:6, 5:7 geschlagen geben.

©GEPA Pictures | Johannes Friedl | GEPA pictures/ Johannes Friedl

Damit die österreichischen Profi-Spielerinnen und -Spieler in der Zeit des Stillstands Praxis bekommen, hat der Österreichische Tennisverband die "ÖTV Challenge Series 2020"ins Leben gerufen. Diese läuft von 6. bis 30. Juli. Der Startschuss erfolgte in Neudörfl, wo sich Arabella Koller und Sandro Kopp durchsetzen konnten. Beide starteten in dieser Woche auch in Vogau, wo auf der Anlage des TC Kern aufgeschlagen wurde. Kopp konnte seine blendende Form konservieren. Im Endspiel besiegte er den Wiener Lenny Hampel 6:3, 7:5. Koller erreichte auch in der Steiermark das Finale, in dem sie sich der starken Anna Gröss in einem packenden Match 6:4, 1:6, 6:7 geschlagen geben musste. Ab Montag geht die ÖTV Challenge Series in Wels weiter. Bei der ÖTV Challenge Series stehen je drei Damen- und Herren-Turniere und das abschließende Admiral Masters mit den besten acht SpielerInnen auf dem Programm. Pro Turnier treten 32 Herren und 24 Damen an.
(Quelle: www.oetv.at)
 

ÖTV- Challenge Series 2020 (2.Turnier) | Vogau

Bewerb | EinzelSiegerInFinalistInResultatbeste/r WTV-SpielerIn
DamenAnna Gröss (NÖTV)Arabella Koller (OÖTV)6:4, 1:6, 7:6Tamara Kostic | Achtelfinale
HerrenSandro Kopp (TTV)Lenny Hampel (WTV)6:3, 7:5Lenny Hampel | Finale

Turnierdaten:
1.Turnier: 6. bis 9. Juli, Neudörfl
2.Turnier: 13. bis 16. Juli, Vogau
3.Turnier: 20. bis 23. Juli, Wels
Admiral Masters: 27. bis 30. Juli, Wien, TC Colony

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".

Wochenbilanz

Marko Andrejic im Viertelfinale der "Spring Bowl"

Leider gibt es bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel keinen österreichischen Sieger: Am weitesten kommt Marko Andrejic im Raster des heimischen Big Events.