Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Von Neunkirchen geht's nach Rom

Toller Erfolg für Denis Snajdr beim ÖTV-Sichtungsturnier in Neunkirchen! Im Finale der Altersklasse u10 besiegte er den Vorarlberger Timo Rabensteiner und holte sich damit den Turniersieg.

©WTV
Von 9. bis 11. Juli fand in Neunkirchen das ÖTV-Sichtungsturnier für die Altersklassen u9/u10 statt. Auch einige WTV-Kids nutzen die Möglichkeit zum aktuellen Leistungsvergleich und als Vorbereitung auf den bevorstehenden ÖTV Kids Team Cup in der kommenden Woche. In der Altersklasse u9 waren Sebastian Goschler und Christian Schaaf (beide TK Eden) am Start. Beide standen schließlich im Finale des B-Bewerbs und spielten damit um die Plätze 9 und 10. "Sebastian entschied die Begegnung gegen seinen Trainingspartner schließlich für sich", so WTV Kids-Koordinator Michi Ebert. "Wie knapp es dabei oft zuging, zeigt die Tatsache, dass Sebastian in den Gruppenspielern gegen den späteren Turniersieger aus Kärnten mit 8:10 im Match-Tiebreak verlor."

Qualifikation für Rom Ende August

In der Altersklasse u10 waren drei WTV-Burschen am Start. Marco Hofer (UTC La Ville), Bruno Kovse (UTC La Ville) und Denis Snajdr (WAC). „Marco und Bruno, die in diesem Turnier in der Altersklasse u10 am Start waren, sammelten in ihren Gruppenspielen sicherlich wichtige Erfahrungen für den kommenden Team Cup,“ resümierte Michi Ebert danach zufrieden mit den Leistungen der beiden. Im Bewerb der Altersklasse u10 machte es Denis Snajdr zunächst wirklich spannend. Nach klarer Führung im ersten Gruppenspiel mit 4:1 und 2:0 gab er dieses Spiel noch aus der Hand und verlor im Match-Tiebreak 8:10. Dies sollte aber seine einzige Niederlage im gesamten Turnier bleiben. Mit zwei souveränen Siegen gewann er schließlich noch seine Gruppe und blieb auch in den weiteren Spielen ohne Satzverlust. Im Finale besiegte er den Vorarlberger Timo Rabensteiner und holte sich damit nicht nur den Turniersieg, sondern qualifizierte sich so auch für das International Masters der Kinder & Sport Tennis Trophy in Rom Ende August. „Ich bin sehr stolz auf seine Leistung und darüber, wie er die besprochenen Dinge auf dem Platz umgesetzt hat", freut sich Michi Ebert.
Glückliche Finalisten: Denis Snajdr (li.), Timo Rabensteiner (re.) ©WTV

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Zweiter ITF-Turniersieg für Sinja Kraus

Die gebürtige Wienerin Sinja Kraus war bei dem mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Kairo bis zuletzt nicht zu schlagen: Im Finale schlägt sie Elina Avanexyan klar mit 6:2, 6:3. Ebenfalls in Kairo erreicht Lenny Hampel im Doppel das…

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Verbands-Info

Live-Matchtraining im Colony Club

Ab sofort kann den SpielerInnen, die sich jeden Samstag und Sonntag im Colony Club matchen, live über die Schulter geschaut werden. Die Links von WTV-Partner GHMedia gibt es dazu auf der WTV-Website sowie der WTV-Facebookseite.