Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.

Von links nach rechts: Marko Andrejic, Isabel Markovic, Jurij Rodionov ©GEPA Pictures; Freepik.com

MANUEL LAZIC
► Finale
Grawe Open | Marburg (SLO)
► Tennis Europe (u16)
► Sand

Ohne Satzverlust rast Manuel Lazic bei diesem Tennis Europe-Turnier durch den Raster bis in's Finale. Dort trifft Lazic auf den um beinahe zwei Jahre älteren topgesetzten Slowenen Maj Premzl und liefert ihm einen harten Kampf. Erst nach drei Sätzen kann Premzl als 4:6, 6:0, 6:4-Sieger vom Platz gehen. Für Felix Steindl geht die Reise durch den Raster nach einem Freilos in Runde 1 und einem 6:3, 6:0-Sieg gegen Tom Srakar im Viertelfinale zu Ende - 3:6, 0:6 gegen den topgesetzten Slowenen Mak Premzl, der (mit Ziga Svec) auch im Doppelbewerb für Felix Steindl / Marcel Ungerböck zum Stolperstein wird - 3:6, 1:6. Annika-Maria Glaser erreicht das Viertelfinale, in dem sie sich Ella Hojnik ein drei Sätzen (6:3, 3:6, 0:6) geschlagen geben muss. Im Doppel scheitert die Kaderspielerin mit Partnerin Vivienne Poticna im Semifinale an Karin Dirnbeck / Nika Zavrski - 3:6, 4:6.

MAXIMILIAN NEUCHRIST
► Semifinale (Doppel)
M15 Sintra | Sintra (POR)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Sand

Im Einzel wollte es nicht klappen: Nach zwei gewonnenen Partien in der Qualifikation dieses mit 15.000 Dollar dotierten Turniers der ITF Men's World Tennis Tour scheitert Maximilian Neuchrist in der letzten Quali-Runde am Spanier Benjamin Winter Lopez - 6:7, 2:6. Im Doppel gemeinsam mit Partner Ryan Peniston läuft es in Portugal wesentlich besser: Dort können die beiden erst im Semifinale von dem an Nummer 2 gesetzten deutschen Duo Sebastian Fanselow / Maik Steiner gestoppt werden - 6:7, 7:6, 4:10.

TAMARA KOSTIC
► 1. Runde (Einzel) | Semifinale (Doppel)
Triglav Open | Kranj (SLO)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 4)
► Sand

Rasch kommt das Aus für Markus Kosak bei diesem ITF Kat. 4-Turnier in Slowenien: Bereits zum Auftakt muss sich der junge Wiener dem Slowenen Gregor Grebensek mit 4:6, 3:6 geschlagen geben. Das gleiche Schicksal ereilt auch Tamara Kostic: In der ersten Runde ist es Ana Lanisek, die mit ihrem 6:3, 6:4-Sieg ein Weiterkommen der Kaderspielerin verhindert. Im Doppel gemeinsam mit Nina Plihal erreicht Kostic ohne Satzverlust das Semifinale. Dass die beiden in's Endspiel einziehen verhindern Ada Jane Dealcantara / Carlotta Moccia - 2:6, 4:6.

ISABEL MARKOVIC
► Viertelfinale
Bergantov Memorial | Marburg (SLO)
► Tennis Europe (u14)
► Sand

In der Vorwoche hatte sie im Semifinale (u14) des BIDI  BADU ÖTV Jugend Circuits in Enns w.o. gegeben, um rechtzeitig beim Tennis Europe-Turnier in Marburg an den Start gehen zu können. Das Fazit dieser Entscheidung: Zwei Siege, bevor die Kaderspielerin sich im Viertelfinale der Qualifikantin Kiara Zabkova mit 0:6, 4:6 geschlagen geben muss.

JURIJ RODIONOV
► Viertelfinale
Concord Iasi Open | Iasi (ROU)
► ATP Challenger Tour
► Sand

Nach zwei Siegen (gegen Geoffrey Blancaneaux und Tomas Martin Etcheverry) kommt für Jurij Rodionov bei diesem mit 88.520 Euro dotierten Challenger-Turnier im Viertelfinale gegen Matthias Bourgue das Aus. Sein Fazit: "Leider hat es mit dem Semi nicht geklappt, es wurde dann letztlich eine deutliche 2:6 und 3:6 Niederlage. Die Gründe waren zum einen bedauerlicherweise wieder die Punkte in spielentscheidenden Momenten, zum anderen auch etwas der Wind. Generell habe ich auch nicht so gut gespielt wie in den vorherigen Matches. Dennoch war es richtig dieses Turnier vor den French Open einzuschieben, da kann ich viel Positives mit nach Paris nehmen."

MARKO ANDREJIC
► Achtelfinale
Head Cup Bruchköbel | Bruchköbel (GER)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 3)
► Sand

In der ersten Runde dieses Kat. 3-Turniers war es ein harter Kampf mit erstaunlichem Ende (1:6, 6:4, 6:0 gegen Luke Connor Heron), eine Runde später kommt für Marko Andrejic das klare Aus: Gegen den an Nummer 7 gesetzten Belgier Martin Katz gelingen ihm nur drei Games - 1:6, 2:6.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation! VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

Mit 14 besser als 15- oder 16-Jährige

Die erfreulichsten Schlagzeilen in dieser Turnierwoche kommen von Tamara Kostic, die es im polnischen Pszczyna durch die Bank mit älteren Gegnerinnen zu tun bekommt. Erst die Nummer 1, eine um zwei Jahre ältere Gegnerin, kann die Kaderspielerin…

Verbands-Info

"Einer der Stars war diesmal der Livestream!"

Aus einer (coronabedingten) Notlösung wurde ein absolutes Top-Event: Da bei den ÖMS auf der Anlage des Colony Clubs keine Zuschauer vor Ort erlaubt waren, streamte der neue WTV-Partner GHMedia GmbH sämtliche Partien im Internet. Und die User nahmen…