Zum Inhalt springen

Bundesliga

WAC im Oberen Play Off!

Trotz einer 3:6-Heimniederlage gegen Irdning konnte sich der WAC für das Obere Play Off der Bundesliga A qualifizieren. Im Semifinale geht's am 9. September auswärts gegen TC Kirchdorf.

©WAC | Facebook
Sieben strahlende Gesichter - und das trotz einer (auf den ersten Blick) ziemlich klaren Niederlage: Obwohl sich die Herren des Wiener Athletiksport Clubs in der letzten Vorrunde der Bundesliga A dem ATV RE team future Irdning auf eigener Anlage mit 3:6 geschlagen geben mussten, belegt das Team von Mannschaftsführer Dieter Frenzel in der Endtabelle Platz 2. Damit konnte der Wiener Traditionsverein den Einzug in das Obere Play Off fixieren. Am 9. September geht es dann im Halbfinale auswärts gegen TC Kirchdorf um den Einzug in das Endspiel. Im zweiten Semifinale treffen der 1. Salzburger TC Stiegl und TC Sparkasse Scheibbs aufeinander. Schon nach den Einzelpartien schien alles klar zu sein: Das Team von Mannschaftsführer Erich Reisinger (Irdning) hatte vier der sechs Matches für sich entschieden. Die einzigen WAC-Siege gingen auf das Konto von Gibril Diarra (6:1, 6:2 gegen Gero Kretschmer) und Tristan Samuel Weissborn (6:3, 6:4 gegen Marc Meigel). Den härten Kampf lieferten einander Lenny Hampel und Dennis Novak: Erst nach drei Sätzen gab sich Lenny geschlagen - 2:6, 6:3, 5:7. In den abschließenden Doppelpartien machten die Irdninger dann den "Sack" zu und feierten ihren zweiten Bundesliga-Sieg in dieser Saison.

Informationen:

Bundesliga | Website
WAC | Website

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.

Kids & Jugend

Tolle Spieler und ein nasser Coach

Sowohl in Linz (u12) als auch in Enns (u14, u18) mischten WTV-SpielerInnen im sechsten Turnier des Bidi Badu Jugend Circuits bei der Titelvergabe äußerst erfolgreich mit. Lea Sabadis Double bedeutete für einen der WTV-Betreuer sogar: Ab in's kalte...

Wochenbilanz

Endstation Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es v. a. Wiener "Youngsters", die für positive Schlagzeilen sorgen. Wie z. B. Janis Graski (li.), Julian Platzer (2. v. li.), Tamara Kostic (2. v. re.) und Isabel Markovic (re.).