Zum Inhalt springen

Turniere

Was für ein Start in die neue Saison!

Die erste Wochenbilanz aus WTV-Sicht in der ersten Woche des Jahres: Ein Turniersieg von einem für einen Wiener Verein spielenden Top-Spieler und ein Turnierieg (Doppel) eines großen Talents.

©GEPA pictures | Alan Grieves
Turniersieg
Oliver MarachQatar Exxonmobil Open| Doha (QAT)ATP 250Hardcourt
Perfekter Saisonauftakt für Oliver Marach: Gemeinsam mit Partner Mate Pavic besiegt er bei diesem ATP 250-Turnier im Finale das topgesetzte britisch-brasilianische Duo Jamie Murray/Bruno Soares mit 6:2, 7:6. Marach feiert damit seinen 18. Doppel-Titel auf der ATP-Tour, den zweiten (nach Stockholm 2017) mit dem 24-jährigen Pavic. Marach/Pavic spielen erst seit März des vergangenen Jahres zusammen und standen im Juli im Wimbledon Finale. Weniger gut läuft es in Doha für Alexander Peya (mit Nikola Mektic), der sich in der ersten Runde Andreas Haider-Maurer / Nikoloz Basilashvili mit 6:1, 7:7, 8:10 geschlagen geben muss.

1. Runde | Turniersieg (Doppel)
Mavie ÖsterreicherSALK Open| Stockholm (SWE)ITF | Kat. 4Hardcourt
Ein gutes Omen für Mavie Österreicher? Schon 2017 war sie mit einer Niederlage (nach langer Verletzungspause im Mai in Villach) in die Saison gestartet und hatte danach noch das Turnier in Bukarest gewinnen und in Nabeul und zwei Mal in Nairobi das Finale erreicht. Und auch 2018 beginnt für die 15-Jährige ähnlich: Beim ITF Kat. 4-Turnier in Stockholm muss sie schon zum Auftakt der Finnin Ella Haavisto mit 1:6, 3:6 geschlagen geben. Im Doppel gemeinsam mit Martyna Kubka (POL) läuft es dafür umso besser: Gegen die Russinen Julia Avdeeva / Maria Bondarenko kämpfen sich Mavie und Martyna zum Turniersieg (6:7, 6:4, 10:7) - für Mavie der erste Doppelturniersieg auf ITF-Ebene.

1. Runde
Tamara KosticBeograd Open 2018| Belgrad (SRB)TE | u12Sand
Auftaktniederlage für Tamara Kosti bei diesem Tennis Europe-Turnier in Belgrad: Mit 6:4, 6:3 hat Mia Ristic (SRB) die Nase knapp vorne. Im Doppel läuft es wesentlich besser: Gemeinsam mit Partnerin Anastasija Ignjatic (BIH) muss sie sich erst im Viertelfinale geschlagen geben - 6:7, 3:6 gegen Andjelija Markovic / Tara Mihaljevic.

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

First Vienna Football Club 1894 in der Bundesliga!

Drei Siege, keine Niederlage - die Damen des First Vienna Football Club 1894 gewinnen souverän das Bundesliga-Aufstiegsturnier. Somit wird im nächsten Jahr der WTV wieder mit einer Damenmannschaft in der Bundesliga vertreten sein.

Verbands-Info

Große Trauer um Ewald Spatt

Der langjährige Linien-, Schieds- und Oberschiedsrichter ist ist bei einem tragischen Bergunfall ums Leben gekommen. Herzliches Beileid an die Hinterbliebenen!

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.