Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Noch kein Rodionov-Sieg in dieser Saison

In Doha musste er sich zu Saisonbeginn Viktor Troicki geschlagen geben, beim ersten Turnier in Quimper verliert er gegen Enzo Couacaud, beim zweiten Quimper-Challenger hat Jurij Rodionov in dieser Turnierwoche gegenüber Arthur Rinderknech das Nachsehen.

©GEPA Pictures; Freepik.com

JURIJ RODIONOV
► 1. Runde (Einzel) | Viertelfinale (Doppel)
Open Quimper Bretagne Occidentale | Quimper (FRA)
► ATP Challenger Tour
► Hardcourt

In der Weltrangliste liegen Jurij Rodionov (ATP 148) und Arthur Rinderknech (ATP 135) nicht allzuweit auseinander. Ähnlich eng verläuft auch das erste Aufeinandertreffen der beiden bei dem mit 44.820 Euro dotierten Challenger-Turnier in Quimper. Den ersten Satz holt sich der 25-jährige Franzose. Im zweiten Satz punktet verstärkt der 21-jährigen HSZ-Sportler. Im dritten Satz kämpft sich Rinderknech wieder zurück und sichert sich die Partie mit 6:4, 1:6, 6:1. Im Doppel tritt Rodionov mit Lukas Rosol an. Die beiden gewinnen in der ersten Runde das Österreicher-Duell (6:4, 6:7, 10:7 gegen Sebastian Ofner / Jan Zielinski), müssen sich aber eine Runde später dem deutschen Duo Julian Lenz / Yannick Maden mit 3:6, 4:6 geschlagen geben. Das nächste Turnier für Rodionov ist in der kommenden Woche das Challenger-Turnier in Cherbourg. Begleitet wird Rodionov dabei erneut von Christian Magg, der sich im Rodionov-Team die Aufgaben als Touringcoach mit Stefan Koubek teilt.

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► 1. Runde
ATP Cup | Melbourne (AUS)
► ATP Tour
► Hardcourt

Als Mitglied des ÖTV-Teams reist Tristan-Samuel Weissborn (gemeinsam mit Dominic Thiem, Dennis Novak, Philipp Oswald) zum ATP Cup nach Melbourne. Zum Einsatz kommt "Sam" aber erst nach der 1:2-Niederlage gegen Italien, nachdem Österreichs Aufstiegschancen in der GRuppe C dahin sind. Am Freitag treffen Thiem & Co auf Frankreich: Dennis Novak unterliegt Benoit Paire (2:6, 2:6), Dominic Thiem gleicht gegen Nicolas Mahut aus (6:1, ret.) aus, im letzten Match unterliegen Tristan-Samuel Weissborn / Philipp Oswald Nicolas Mahut / Edouard Roger-Vasselin mit 3:6, 3:6.

Top Themen der Redaktion

Turniere

Turniersieg für Gabriel Schmidt und Barbara Haas

GHMedia Open powered by BRAIN Services - am Donnerstag (18.2.) ging das bestbesetzte KAT-1 Turnier als Höhepunkt der WTV-Turnierserie in Kooperation mit dem Colony Club und GHMedia zu Ende. 70.000 Fans verfolgten den Livestream, ein…

Wochenbilanz

Mehr als Runde 1 war nicht drinnen

In Paraguay, in der Türkei und in Deutschland scheitern Wiener Spielerinnen in dieser Turnierwoche bereits zum Auftakt bzw. in der Qualifikation.

Verbands-Info

Tippen & Gewinnen - NUR Kombitipp vor 11 Uhr gültig!

Barbara Haas gegen Polina Leykina, Danylo Kalenichenko gegen Gabriel Schmidt. Wer gewinnt? Noch bis 11:00 Uhr habt ihr Zeit, um auf der Facebook-Seite des WTV bzw. der Instagram-Seite des ÖTV den richtigen (Kombi-)Tipp abzugeben.