Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Viertelfinale für Neuchrist & Rodionov

Die Wochenbilanz: Drei Viertelfinale sowie vier Niederlagen in Runde 1

Von links: Maximilian Neuchrist, Tristan-Samuel Weissborn, Lenny Hampel, Sinja Kraus, Jurij Rodionov ©GEPA Pictures; Freepik.com

MAXIMILIAN NEUCHRIST
► Viertelfinale
► Vale do Lobo Open | Vale do Lobo (POR)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Bei dem mit 25.000 Dollar dotierten Turnier der ITF Men's World Tennis Tour lässt sich der Erfolgslauf des 29-jährige Wieners erst von der Routine des um vier Jahre älteren Franzosen Kenny de Schepper stoppen: Nach zwei Drei-Satz-Siegen gegen Johan Nikles (SUI) und den an Nummer 4 gesetzten Israelis Edan Leshem kann Neuchrist gegen de Schepper vor allem im ersten Satz gut mithalten, im zweiten Satz gelingen ihm allerdings nur mehr zwei Games - 6:7, 2:6.

JURIJ RODIONOV
► Viertelfinale (Einzel) | Viertelfinale (Doppel)
Biella 3 | Biella (ITA)
► ATP Challenger Tour
► Hardcourt

Nach einem Auftaktsieg gegen Aleksandar Vukic (6:4, 6:4) und einem Drei-Satz-Fight im Achtelfinale gegen Zdenek Kolar (6:2, 4:6, 7:6) trifft Jurij Rodionov im Viertelfinale auf den um sechs Jahre älteren Briten Liam Brody, gegen den nur wenig klappt: "Aufschlag nicht vorhanden, körperlich und mental nicht auf der Höhe, zu hektisch und fehlerhaft, damit leider eine glatte Zweisatz-Niederlage (4:6, 3:6). In den kommenden zwei Tagen nehme ich etwas das Gas raus, um hoffentlich endlich völlig gesund zu werden, ab Montag steigt dann im Rahmen von Biella 4 die Revanche." Im Doppel tritt Rodionov gemeinsam mit dem Deutschen Daniel Masur an. Die beiden eliminieren zuerst die an Nummer 3 gesetzten Franzosen Sadio Doumbia / Fabien Reboul (6:4, 6:4), ehe sie eine Runde später von den Polen Szymon Walkow / Jan Zielinski aus dem Bewerb geworfen werden (2:6, 2:6).

LENNY HAMPEL, NEIL OBERLEITNER
► 1. Runde (Einzel ) | 1. Runde (Doppel)
► 2nd ITF WTT M15 Bratislava | Bratislava (SVK)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Das erste Mal war Jan Satral Lenny Hampel im Jahr 2016 bei einem Challenger in Sibiu "über den Weg gelaufen". Damals konnte sich der Tscheche mit einem Zwei-Satz-Sieg für die zweite Runde qualifizieren. Und auch fünf Jahre später gelingt Lenny keine Revanche: In Bratislava gelingen ihm gegen den an Nummer 1 gesetzten Satral sieben Games, aber kein Sieg - 4:6, 3:6. Auch Neil Oberleitner, der sich durch die Qualifikation in den Hauptbewerb gekämpft hat, scheitert bereits zum Auftakt - 4:6, 1:6 gegen den an Nummer 7 gesetzten Ungarn Fabian Marozsan. Im Doppelbewerb treten Hampel und Oberleitner gemeinsam an und verlieren in Runde 1 gegen das Nummer 2-Duo Michal Dembek / Vitaliy Sachko - 4:6, 4:6.

SINJA KRAUS
► 1. Runde
Magic Tours | Monastir (TUN)
► ITF Women's World Tennis Tour
► Hardcourt

In der Vorwoche verpasst Sinja Kraus in Monastir nur knapp ihren dritten Turniersieg auf ITF-Ebene, am gleichen Ort kommt Österreichs fünftbeste WTA-Spielerin (WTA 722) in dieser Turnierwoche über den Auftakt nicht hinaus: Der Schützling von Babak Momeni startet zwar rasant in die Partie, kann den "Sack" gegen Mihaela Djakovic (SRB) allerdings nicht zumachen - 6:1, 6:7, 6:7.

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► 1. Runde
Open 13 Provence | Marseille (FRA)
► ATP 250
► Hardcourt

Unglücklicher Auftakt für "Sam" bei diesem mit 610.315 Euro dotierten ATP 250er-Turnier: Gemeinsam mit seinem Partner Purav Raja (IND) muss er sich bereits in der ersten Runde dem britischen Duo Nathaniel Lammons / Jackson Withrow mit 4:6, 6:7 geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion