Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Viertelfinale für Neuchrist & Rodionov

Die Wochenbilanz: Drei Viertelfinale sowie vier Niederlagen in Runde 1

Von links: Maximilian Neuchrist, Tristan-Samuel Weissborn, Lenny Hampel, Sinja Kraus, Jurij Rodionov ©GEPA Pictures; Freepik.com

MAXIMILIAN NEUCHRIST
► Viertelfinale
► Vale do Lobo Open | Vale do Lobo (POR)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Bei dem mit 25.000 Dollar dotierten Turnier der ITF Men's World Tennis Tour lässt sich der Erfolgslauf des 29-jährige Wieners erst von der Routine des um vier Jahre älteren Franzosen Kenny de Schepper stoppen: Nach zwei Drei-Satz-Siegen gegen Johan Nikles (SUI) und den an Nummer 4 gesetzten Israelis Edan Leshem kann Neuchrist gegen de Schepper vor allem im ersten Satz gut mithalten, im zweiten Satz gelingen ihm allerdings nur mehr zwei Games - 6:7, 2:6.

JURIJ RODIONOV
► Viertelfinale (Einzel) | Viertelfinale (Doppel)
Biella 3 | Biella (ITA)
► ATP Challenger Tour
► Hardcourt

Nach einem Auftaktsieg gegen Aleksandar Vukic (6:4, 6:4) und einem Drei-Satz-Fight im Achtelfinale gegen Zdenek Kolar (6:2, 4:6, 7:6) trifft Jurij Rodionov im Viertelfinale auf den um sechs Jahre älteren Briten Liam Brody, gegen den nur wenig klappt: "Aufschlag nicht vorhanden, körperlich und mental nicht auf der Höhe, zu hektisch und fehlerhaft, damit leider eine glatte Zweisatz-Niederlage (4:6, 3:6). In den kommenden zwei Tagen nehme ich etwas das Gas raus, um hoffentlich endlich völlig gesund zu werden, ab Montag steigt dann im Rahmen von Biella 4 die Revanche." Im Doppel tritt Rodionov gemeinsam mit dem Deutschen Daniel Masur an. Die beiden eliminieren zuerst die an Nummer 3 gesetzten Franzosen Sadio Doumbia / Fabien Reboul (6:4, 6:4), ehe sie eine Runde später von den Polen Szymon Walkow / Jan Zielinski aus dem Bewerb geworfen werden (2:6, 2:6).

LENNY HAMPEL, NEIL OBERLEITNER
► 1. Runde (Einzel ) | 1. Runde (Doppel)
► 2nd ITF WTT M15 Bratislava | Bratislava (SVK)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Das erste Mal war Jan Satral Lenny Hampel im Jahr 2016 bei einem Challenger in Sibiu "über den Weg gelaufen". Damals konnte sich der Tscheche mit einem Zwei-Satz-Sieg für die zweite Runde qualifizieren. Und auch fünf Jahre später gelingt Lenny keine Revanche: In Bratislava gelingen ihm gegen den an Nummer 1 gesetzten Satral sieben Games, aber kein Sieg - 4:6, 3:6. Auch Neil Oberleitner, der sich durch die Qualifikation in den Hauptbewerb gekämpft hat, scheitert bereits zum Auftakt - 4:6, 1:6 gegen den an Nummer 7 gesetzten Ungarn Fabian Marozsan. Im Doppelbewerb treten Hampel und Oberleitner gemeinsam an und verlieren in Runde 1 gegen das Nummer 2-Duo Michal Dembek / Vitaliy Sachko - 4:6, 4:6.

SINJA KRAUS
► 1. Runde
Magic Tours | Monastir (TUN)
► ITF Women's World Tennis Tour
► Hardcourt

In der Vorwoche verpasst Sinja Kraus in Monastir nur knapp ihren dritten Turniersieg auf ITF-Ebene, am gleichen Ort kommt Österreichs fünftbeste WTA-Spielerin (WTA 722) in dieser Turnierwoche über den Auftakt nicht hinaus: Der Schützling von Babak Momeni startet zwar rasant in die Partie, kann den "Sack" gegen Mihaela Djakovic (SRB) allerdings nicht zumachen - 6:1, 6:7, 6:7.

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► 1. Runde
Open 13 Provence | Marseille (FRA)
► ATP 250
► Hardcourt

Unglücklicher Auftakt für "Sam" bei diesem mit 610.315 Euro dotierten ATP 250er-Turnier: Gemeinsam mit seinem Partner Purav Raja (IND) muss er sich bereits in der ersten Runde dem britischen Duo Nathaniel Lammons / Jackson Withrow mit 4:6, 6:7 geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Tristan-Samuel Weissborn gewinnt in Losinj

In Rennes hatte er im Jänner 2020 das Dutzend voll gemacht, vor einem Jahr holte er in Barcelona seinen 13. Titel. In dieser Turnierwoche erhöht Tristan-Samuel Weissborn mit Partner Andrej Martin an seiner Seite seine Siegesbilanz auf der…

Wochenbilanz

Zwei Semi- und sechs Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es Maximilian Neuchrist und Neil Oberleitner, die international die weitesten Wege im Raster zurücklegen können.

Kids & Jugend

Wiener Walzer in Maria Lanzendorf

Am Montag (11.10.) ging in Maria Lanzendorf ein NÖTV Kat. 2-Turnier zu Ende, bei dem in beinahe jeder Altersklasse WTV-SpielerInnen um den Sieg mitspielten oder ihn sich holten. Am beeindruckendsten war dabei die Bilanz von Ralph Prucha (u12), der…