Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Wer sorgt für das beste Ergebnis?

In dieser Turnierwoche scheitern international viele WTV-Spieler bzw. Spieler, die für Wiener Vereine spielen, bereits zum Auftakt. Das beste Resultat gelingt einem Nachwuchstalent beim "Sport-Hotel-Kurz Junior Classic" in Oberpullendorf.

©Freepik.com
AchtelfinaleNicolas Moser

Sport Hotel Kurz Junior Classic | Oberpullendorf (AUT)

ITF World Tennis Tour (Junioren)Teppich

Insgesamt 232 Mädchen und 259 Burschen aus 45 Nationen, darunter auch einige WTV-SpielerInnen, haben ihre Nennungen für das Sport-Hotel-Kurz Junior Classic in Oberpullendorf abgegeben. Den weitesten Weg im 96er-Raster legt - aus Wiener Sicht - Nicolas Moser zurück: Nach einem Freilos in Runde 1 eliminiert der an Nummer 11 gesetzte WAC-Spieler zunächst den Slowaken Simon Sedliak mit 7:5, 6:2, ehe er eine Runde später an der Nummer 6 des Turniers, Marcel Politowicz (POL), mit 4:6, 3:6 scheitert. Die weitere Bilanz: In der zweiten Runde kommt für Marko Milosavljevic das Aus: Nachdem der Kaderspieler zum Auftakt den Deutschen Konstantin Cucka eliminiert hatte (6:4, 7:5), scheitert er eine Runde später knapp an dem an Nummer 9 gesetzten Polen Piotr Kusiewicz mit 6:7, 4:6. Ein ähnliches "Schicksal" ereilt auch Markus Kosak: 7:5, 7:6 in der ersten Runde gegen Kristof Kincses (HUN), 2:6, 5:7 in der zweiten Runde gegen die Nummer 8 Jan Wajdemajer (POL). Nicht über die Runde 1 hinaus kommen Samuel Motazed (4:6, 6:3, 6:7 gegen Jakub Kroslak) und Tamara Kostic (3:6, 6:1, 4:6 gegen Mariam Karadzhaeva) sowie im Doppel Danijel und Manuel Lazic (3:6, 4:6 gegen Niethammer/Werner), Markus Kosak / Samuel Motazed (6:3, 6:7, 6:10 gegen Hrazdil / Kresina) und Paul Werren mit Partner Matthias Ujvary (3:6, 7:6, 6:10 gegen Mencaglia / Parenti). Benjamin O'Brien erreicht mit Partner Nico an seiner Seite die zweite Runde - 1:6, 3:6 gegen Kovacic / Vidovic. Auch im Doppel ist es Nicolas Moser (mit Jan Kobierski), der für das beste Ergebnis aus Wiener Sicht sorgt: Die beiden erreichen das Viertelfinale, müssen sich hier nur knapp dem Nummer 3-Duo Kalin Ivanovski / Lukra Mikrut geschlagen geben.

 

1. RundeTimothy Bezar

Smena Cup | Minsk (BLR)

Tennis Europe (u14)Hardcourt

Mit dem um acht Monate älteren Weißrussen Nazar Puzyrevich liefert sich Timothy Bezar von Anfang an ein beinhartes Duell: Der erste Satz geht im Tiebreak an "Timi", danach dreht Puzyrevich die Erstrunden-Partie zu seinen Gunsten - 7:6, 3:6, 3:6.

 

1. RundeSinja Kraus

W15 | Monastir (TUN)

ITF World Tennis Tour (Damen)Hardcourt

Der Start in's neue Turnierjahr war Sinja Kraus mit einem Turniersieg in Bad Dürkheim gut gelungen. Bei dem mit 15.000 Dollar dotierten Turnier der ITF World Tennis Tour kann die gebürtige Wienerin diesen Erfolgslauf allerdings nicht fortsetzen - 3:6, 5:7 in der ersten Runde gegen die Inderin Zeel Desai.

 

1. RundeOliver Marach

Adelaide International | Adelaide (AUS)

ATP Tour (250)Hardcourt

Bereits zum Auftakt dieses ATP Tour 250-Turniers kommt für Oliver Marach mit Partner Raven Klaasen an seiner Seite das Aus: Das österreichisch-südafrikanische Duo muss sich dem an Nummer 2 gesetzten Doppel Lukasz Kubot / Marcelo Melo klar mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

Die Top-Favoriten bleiben im Rennen

Bei den ADMIRAL ÖTV Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf stehen u.a. Dennis Novak, Jurij Rodionov und Julia Grabher im Viertelfinale. ORF Sport+ überträgt live.

Kids & Jugend

Die Jüngste war für Lea Sabadi zu stark

Der BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA machte in der Altersklasse U12 in Hallein Station. Die Wienerin Lea Sabadi scheiterte im Semifinale an der späteren Siegerin Anna Pircher aus Tirol. Im Doppel erreichte Sabadi das Endspiel.

Kids & Jugend

Paul Werren war einfach nicht zu schlagen!

Weder im Einzel- noch im Doppelbewerb (u18) des dritten Turniers der BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit 2020 in Oberpullendorf gibt Paul Werren einen Satz ab. WTV Jugendkoordinator Sebastian Fisar: "Aber auch die Bilanz aller anderen WTV-Spieler und...