Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Zwei Mal knapp am Sieg vorbei

Die Spring Bowl in Tribuswinkel hätte beinahe zwei österreichische Sieger in die Erfolgsliste eintragen können: Mavie Österreicher (im Bild rechts) und Marko Andrejic.

SemifinaleOliver MarachATP Masters 1000 | Rom (ITA) ATP 1000Sand

Oliver Marach und Mate Pavic verpassen bei dem mit 7,2 Millionen Euro dotierten ATP 1000-Turnier in Rom den Einzug ins Endspiel. Die beiden verlieren im Seminale gegen den Südafrikaner Raven Klaasen und den Neuseeländer Michael Venus hauchdünn mit 6:7, 6:4, 7:10 im Match-Tiebreak. Davor geben Marach / Pavic keinen einzigen Satz ab.

 

Finale (Doppel) | Viertelfinale (Einzel)Marko Andrejic (Doppel), Mavie Österreicher (Doppel), Sinja Kraus (Kraus)Spring Bowl | Tribuswinkel (AUT) ITF World Tennis Tour | JuniorsSand

Toller "Lauf" von Sinja Kraus: Die 16-jährige Wienerin, die in Mainz lebt und trainiert, eliminiert zum Auftakt Radiya Radulova (1:6, 7:5, 6:2), danach hat Aleksandra Jelen keine Chance (6:0, 6:3). Erst im Viertelfinale wird Kraus gestoppt - 1:6, 6:4, 0:6 gegen Katrina Scott (USA). Für Marko Andrejic geht das Turnier bereits zeitig zu Ende: Schon in der Runde 1 kommt gegen den tschechischen Qualifikanten Jiri Barnat das Aus - 4:6, 0:6. Auch Mavie Österreicher kommt über die erste Hürde nicht hinweg: Zum Auftakt trifft sie auf Klara Milicevic (SWE), kann zwar sechs Games machen, die Partie aber nicht gewinnen - 0:6, 6:7. Im Doppelbewerb kann Mavie hingegen kaum gestoppt werden: Mit der Polin Aleksandra Jelen an ihrer Seite gibt sie bis ins Finale keinen einzigen Satz ab, und auch dort fehlt nicht viel zum Triumph. Die beiden müssen sich Gabriella Price / Katrina Scott in einem wahren Krimi 1:6, 6:1, 8:10 geschlagen geben. Auch im Doppelbewerb der Burschen kämpft Marko Andrejic mit Partner Filip Misolic bis zuletzt um den Titel mit: Erst im Endspiel müssen die beiden die aktuelle Hochform von Jiri Barnat / Janos Fekete anerkennen (4:6, 2:6).
 

AchtelfinaleBenjamin O'BrienNational Sport Park Open | Tirana (ALB)Tennis Europe (u16)Hardcourt

Benjamin O'Brien ist bei diesem Tennis Europe-Turnier an Nummer 2 gesetzt, seiner Favoritenrolle kann der junge Wiener aber nicht gerecht werden. Nach einem Freilos in Runde 1 wird er vom Italiener Mattia Arleo gestoppt - 4:5, 0:6. Im Doppel gemeinsam mit Syl Gaxherri kommt er über die erste Runde nicht hinaus, da sie zu ihrem Duell mit Nasta / Novi nicht antreten können.
 

AchtelfinaleNoah John GrossmannBergantov Memorial | Marburg (SLO)Tennis Europe (u14)Sand

Bereits zum Auftakt dieses Tennis Europe-Turniers steht für Noah John Grossmann die Partie an der Kippe: Erst im dritten Satz kann er sich in die nächste Runde retten (7:6, 0:6, 6:3). Dort trifft er auf den an Nummer 12 gesetzt Mark Izstok Lunder und qualifiziert sich mit 6:4, 6:3 glatt für's Achtelfinale. Dort ist allerdings Schluß: Gegen die Nummer 6 des Turniers, Tiago Boschmans, gelingt ihm keine Satzgewinn - 2:6, 3:6. Im Doppel mit Partner Leo Gutjahr kommt Noah über die Auftaktrunde nicht hinaus.
 

2. RundeManuel LazicThe 26th Piestany Cup | Piestany (SVK)Tennis Europe (u14)Sand

Die erste Runde war noch kein Problem: Manuel Lazic, mit einer Wildcard ausgestattet, besiegt Jakub Medved glatt mit 6:1, 6:2. Das Duell mit der Nummer 1 des Turniers, Vojtech Petr, kann er dann allerdings beim Stand von 4:6, 0:2 nicht zu Ende spielen. Die weiteren Spieler (Moritz Lesjak, Julian Platzer, Annika Maria Glaser) scheitern alle bereits zum Auftakt.
 

1. RundeLukas Steindl, Hannah RosenkranzVII Memorijal Jovana Kukaraska | Subotica (SRB)Tennis Europe (u14)Sand

Für Lukas Steindl endet dieses Tennis Europe-Turnier früh: Schon in der ersten Runde muss er sich Nikola Lulic beugen - 4:6, 0:6. Mit dem gleichen Resultat geht auch für Hannah Rosenkranz das Turnier zu Ende. Die Kaderspielerin unterliegt Jana Premovic. Im Doppel gemeinsam mit Andjelija Nikolic erreicht sie das Achtelfinale.

 

1. RundeMaximilian NeuchristGwangju Open Challenger | Gwangju (KOR)ATP | ChallengerSand

In der Vorwoche hatte er beim ITF World Tennis Tour-Turnier in Abuja noch das Viertelfinale erreicht. In dieser Turnierwoche kommt bei dem mit 54,160 Dollar dotierten Challenger-Event in Gwangju das Out viel früher: Maximilian Neuchrist muss sich bereits zum Auftakt dem Australier Luke Saville in drei Sätzen geschlagen geben - 7:6, 2:6, 6:7.

 

     

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Heiß auf's Masters!

Beim sechsten Turnier der HEAD Kids Tour auf der Anlage des Colony Club waren es vor allem Wiener Nachwuchstalente, die den Turnierverlauf prägten.

Verbands-Info

2020 in der höchsten Liga!

Im Rahmen des großen WTV-Oktoberfests wurde die zweite Ausgabe des WTV-Magazins "Tennis in Wien" präsentiert. Einer der wichtigsten Punkte im Magazin: die Wiener Tennisvereine. Deshalb stellen wir jeden Tag eines der im Magazin veröffentlichten...

Verbands-Info

Generationenturnier: WTV mit Platz 4 vorne dabei!

Erstmals waren beim ÖTV-Generationenturnier in Linz am 12. Oktober alle neun Bundesländer vertreten. Der WTV - vertreten durch Katharina und Camilla Duteil (HTV) - belegte dabei Platz vier.