Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Tolle Turnierwoche für WTV-Spieler!

Turniersiege, Finaleinzüge, Semifinal-Fights - in dieser Turnierwoche mischten WTV-Spieler bzw. Spieler, die bei Wiener Vereinen gemeldet sind, an vielen internationalen Fronten bei der Entscheidung um den Turniersieg aktiv mit.

Samuel Motazed ©Gerry Frank | © Gerry Frank Photography 2019
Finale

Oliver Marach

Plava Laguna Croatia Open | Umag (CRO) ATP 250Sand

Drei Österreicher in einem Finale! Und der Sieger heißt: Philipp Oswald. Mit seinem niederländischen Partner Robin Haase kämpft der 33-Jährige Vorarlberger am Samstagabend die an Nummer eins gesetzten Oliver Marach/Jürgen Melzer mit 7:5, 6:7, 14:12 nieder. Für Oswald ist es der neunte Doppel-Titel seiner Karriere, der erste heuer. Der Österreicher-Thriller war erst nach 23:00 Uhr beendet. Die weitere WTV-Bilanz in Umag: Tristan Samuel Weissborn mit Partner Hans Podlipnik-Castillo kommt über die Auftaktrunde nicht hinaus - 2:6, 2:6 gegen Tomislav Brkic / Ante Pavic.

 

Turniersieg

Marko Milosavljevic

Nis Open | Nis (SRB)Tennis Europe (u16)Sand

Den Bericht dazu findet man HIER

 

Semifinale (Einzel) | Semifinale (Doppel)

Samuel Motazed

TEJT U16" Empire Cup" | Trnava (SVK)

 

Tennis Europe (u14)Sand

Erst im Semifinale dieses Tennis Europe-Turniers kann Samuel Motazed gestoppt werden: Der Kaderspieler verliert gegen Dusan Baranec mit 3:6, 3:6. Eine Runde davon hatte Baranec Paul Werren mit 2:6, 3:6 aus dem Bewerb geworfen. Die weitere Bilanz: Markus Kosak scheitert im Achtelfinale an der Nummer 3 des Turniers, Norbert Marosik - 0:6, 1:6. Im Doppel ist es erst im Seminale das topgesetzte Duo Tomasz Berkieta / Oskar Grzegorzewski, von dem Kosak / Motazed gestoppt werden können - 5:7, 6:3, 8:10.
 

Semifinale

Tamara Kostic

Sparkasse Bambini Cup | Kufstein (AUT)Tennis Europe (u12, u14)Sand

Mit insgesamt zehn SpielerInnen ist der WTV beim Traditionsturnier in Kufstein im Hauptbewerb vertreten. Die Bilanz: Timothy Bezar (u12) erreicht die zweite Runde, scheitert am Schweizer Philip Weber (3:6, 6:0, 3:6). Auch Isabel Markovic scheitert nach einem Sieg und einer Niederlage in Runde 2 aus - 6:3, 2:6, 2:6 gegen Finya Noering. Maya Kadanik (u12) erlebt gegen Wozuko Mdlulwa einen komplett schwarzen Tag (0:6, 0:6). Im u14-Bewerb der Burschen kämpft sich Moritz Lesjak bis ins Viertelfinale, muss erst dort gegen den topgesetzten Deutschen Bon Lou Karstens die Segel streichen (3:6, 2:6), Janis Graski scheitert in Runde 2 an dem an Nummer 2 gesetzten Anonio Voljavec (0:6, 2:6), Julian Platzer und Leo Gutjahr kommen über die Auftaktrunde nicht hinaus. Im Mädchen-Bewerb (u14) scheitert Livia Keller in Runde 1 an Franziska Kremerskothen (2:6, 0:6), Annika Maria Glaser erreicht die zweite Runde - 4:6, 5:7 gegen Nela Charvatova, die zwei Runden später (Viertelfinale) von Tamara Kostic ausgeschaltet wird. Kostic zieht ins Semifinale ein und liefert sich dort mit der an Nummer 2 gesetzten Anastasia Firman einen harten Kampf. Letztendlich geht Firman als 6:1, 4:6, 6:1-Siegerin vom Platz. Das beste WTV-Ergebnis in den Doppelbewerbe: Timothy Bezar (mit Jovan Tomovic) erreicht das Viertelfinale.

 

Achtelfinale

Maximilian Neuchrist

Challenger Banque National de Gatineau | Gatineau (CAN) ATP Challenger TourHardcourt

Tolle Turnierwoche für Maximilian Neuchrist! Bei diesem mit 54.160 Dollar dotierten ATP-Turniere schlägt der 28-jährige Wiener zunächst den Chinesen Zhe Li mit 6:1, 6:1, eine Runde später "entfernt" er den Briten Brydan Klein mit 6:4, 7:5 aus dem Raster. Erst im Achelfinale kann der Erfolgslauf gestoppt werden - 6:7, 3:6 gegen Norbert Gombos.

 

Achtelfinale (Einzel ) | Semifinale (Doppel)

Peter Goldsteiner

Merko Estonian Open | Parnu (EST) ITF World Tennis TourSand

Ein Sieg, eine Niederlage - das ist die Bilanz von Peter Goldsteiner bei diesem mit 15.000 Dollar dotierten Turnier der ITF World Tennis Tour. Nach dem 6:1, 7:5-Sieg zum Auftakt über den finnischen Qualifikanten Roni Mikael Hietaranta trifft Goldsteiner im Achtelfinale auf den an Nummer 8 gesetzten Russen Alexander Shevchenko und muss sich mit 6:7, 4:6 geschlagen geben. Im Doppel ist Goldsteiner gemeinsam mit dem Finnen Eero Vasa an Nummer 4 gesetzt. Die beiden erreichen ohne Satzverlust das Semifinale und müssen sich erst dort dem topgesetzten Duo Vladimir Ivanov / Maxim Ratniuk geschlagen geben - 4:6, 5:7.
 

2. Runde

Stephan Kortenhof

ITF Véska 2019 | Veska (CZE) ITF World Tennis TourSand

Nach einem Freilos in Runde 1 trifft der an Nummer 12 gesetzte 17-jährige Wiener (ITF 563) auf den "Hausherren" Matthias Musil und muss sich dem - in der Weltrangliste 153 schlechter platzierten - Gleichaltrigen mit 4:6, 3:6 geschlagen geben. Im Doppel erreicht Kortenhof gemeinsam mit Partner Veselin Kiselkov an seiner Seite das Achtelfinale - 0:6, 4:6 gegen Simon Habsuda / Milos Karol.
 

Vorrunde

Johanna Corciova

Open Rer Sud | Buzau (ROM)Tennis Europe (u12)Sand

Nach drei glatten Niederlagen in den Gruppenspielen erreicht Kaderspielerin Johanna Corciova nicht die Playoff-Runde.
 

Tamara Kostic

Top Themen der Redaktion

Bezar & Kostic neue Österreichische Meister!

Auf der Anlage des ASKÖ TC Wels holten sich mit Timothy Bezar (u12) und Tamara Kostic (u14) zwei Kaderspieler die Österreichischen Jugendmeisterschaften! (Quelle: ÖTV)

Wochenbilanz

Sinja Kraus scheitert nur knapp im Finale

Nach Antalya im September 2018 zieht Sinja Kraus in ihr zweites Endspiel auf der Damentour ein und muss dort einer um elf Jahre älteren Spielerin beugen.