Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Zwei Mal Finale für Kaderspieler Timi Bezar

In dieser Turnierwoche kommen die Erfolgsschlagzeilen v. a. aus dem Bereich der Tennis Europe-Tour: Zwei Mal Finale, zwei Mal Viertelfinale.

©WTV; Freepik.com

TIMOTHY BEZAR
► Finale (Einzel) | Finale (Doppel)
Cukurova Cup | Adana (TUR)
► Tennis Europe (u14)
► Hardcourt

Im Einzel dieses Tennis Europe-Turniers in Adana ist Kaderspieler Timothy Bezar an Nummer 1 gesetzt. Bis in's Endspiel gibt der 14-Jährige keinen einzigen Satz. Weder gegen Jerfi Canbeledek in Nummer 1 (6:1, 6:3) noch gegen Cagan Efe Tufekci (6:2, 7:6), Ali Sadi Tug (6:1, 6:1) oder gegen Adam Faragcao (7:5, 6:4) im Semifinale. Erst im Endspiel wird der Erfolglauf des Jungtalents gestoppt - 1:6, 1:6 gegen seinen Doppelpartner Lieven Mietusch (GER). Auch im Doppel sind Bezar / Mietusch topgesetzt. Die beiden erreichen erneut das Finale und müssen sich dort Adam Faragcao / Haydar Cem Gokpinar mit 3:6, 3:6 geschlagen geben.

ISABEL MARKOVIC
► Viertelfinale (Einzel) | Viertelfinale (Doppel)
Tempo Company Open | Belgrad (SRB)
► Tennis Europe (u14)
► Sand

Es war ein harter Kampf, um in's Viertelfinale zu kommen: Sowohl in der ersten Runde als auch im Achtelfinale dieses Tennis Europe-Turniers muss Isabel Markovic über die volle Distanz gehen: Zunächst gegen Mariya Yemshanova (6:1, 5:7, 6:1), danach gegen Sarina Arwen Schnyder (6:4, 2:6, 7:5). Erst in der Runde der letzten acht kommt für die 14-jährige Wienerin das Aus - 4:6, 1:6 gegen die Qualifikantin Mia Pohankova. Gemeinsam mit Kiara Nina Kucikova ist Markovic im Doppelbewerb an Nummer 2 gesetzt. Die beiden scheitern im Viertelfinale an Lana Petkovic / Luna Vujovic - 6:7, 4:6.

MAXIMILIAN NEUCHRIST
► 1. Runde (Einzel)
M15 Monastir | Monastir (TUN)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Mit 29 Jahren hat Maximilian Neuchrist neun Jahre mehr "am Buckel" als sein Erstrunden-Gegner in Monastir Arthur Bouquier. Trotzdem ringt er dem jungen Franzosen alles ab: Den ersten Satz holt sich Neuchrist im Tiebreak, ehe Bouquier das Match doch noch zu seinen Gunsten drehen kann - 7:6, 3:6, 3:6.

PETER GOLDSTEINER
► 1. Runde (Einzel) | 1. Runde (Doppel)
Sibenik Open | Sibenik (CRO)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Nach drei Siegen in de Qualifikation kommt für Peter Goldsteiner bei dem mit 15.000 Dollar dotierten Turnier der ITF Men's World Tennis Tour in der ersten Runde des Hauptbewerbs klar das Aus - 2:6, 4:6 gegen die Nummer 4 des Turniers, Aldin Setkic. Im Doppelbewerb tritt Goldsteiner gemeinsam mit Neil Oberleitner an. Die beiden kommen gegen Luigi Castelletti / Pietro Schiavetti über die Auftaktrunde nicht hinaus - 3:4 ret.

JURIJ RODIONOV
► 1. Runde (Qual. | Einzel)
Barcelona Open | Barcelona (ESP)
► ATP Challenger Tour
► Sand

Die Bilanz kurz auf Facebook: "Ich scheitere in der Qualifikation für Barcelona am Holländer Tallon Griekspoor in zwei Sätzen (4:6,5:7). Am Ende des Tages muss ich mir vorwerfen, dass ich die Break-Chancen , die ich mir erarbeitet habe, nicht genutzt habe. Es war ein gutes Match auf Augenhöhe, wo ein paar wenige Bälle den Unterschied ausgemacht haben – umso ärgerlich ist der Ausgang." In der kommenden Woche wartet beim ATP 250-Turnier in München erneut die Qualifikation. Mögliches Erfolgsrezept: Trainingseinheiten davor mit Dominic Thiem in Traiskirchen.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Die WTV-Erfolgsserie beim Team Cup geht weiter

Bereits zum vierten Mal in Folge schafften es die besten u9- und u10-Kids des WTV einen Stockerlplatz beim Team Cup in der Südstadt zu erreichen, diesmal glänzte die Silberne. Einzig Oberösterreich war dieses Jahr nicht zu schlagen, doch die Konstanz…

Wochenbilanz

Tamara Kostic - mit 15 schon eine Dame

In dieser Turnierwoche sind es keine Siege oder Finaleinzüge von Wiener SpielerInnen, die Schlagzeilen machten: Auf der ITF Women's World Tennis Tour erreicht die erst 15-jährige Tamara Kostic nach erfolgreich durchlaufener Qualifikation erstmals in…