Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Viertelfinale für Lara & Sam

In dieser Turnierwoche mischen Wiener SpielerInnen bzw. SpielerInnen, die für WTV-Vereine an den Start gehen, bei der internationalen Titelvergabe keine Rolle. Den weitesten Weg im Raster legen Lara Nedeljkovic (Bild) und Tristan Samuel Weissborn zurück.

©Gerry Frank Photography | © Gerry Frank Photography 2019
ViertelfinaleLara Nedeljkovic

Bar Open | Bar (MNE)

ITF World Tennis Tour (Kat. 5)Sand

Im ITF-Ranking rangiert Mia Ristic auf Platz 2681. Sucht man Lara Nedeljkovic, so findet man sie wesentlich weiter vorne (ITF 1191). Dennoch ist es die serbische Qualifikantin, die bei diesem ITF Kat- 5. Turnier in Mar im Viertelfinale als Siegerin vom Platz geht - 7:6, 6:1. Davor hatte die WTV-Kaderspielerin kein Problem mit ihren Gegnerinnen gehabt - 6:3, 6:2 zum Auftakt gegen Renata Cipetic, 6:2 ret. eine Runde später gegen Laura Dukic. Im Doppel ist Nedeljkovic gemeinsam mit Partnerin Aleksandra Simeva an Nummer 2 gesetzt. Dennoch kommt für die beiden "bereits" im Viertelfinale das Aus - 2:6, 6:1, 9:11 gegen Djurdjevic / Ristic.
 

ViertelfinaleTristan Samuel Weissborn

Sanchez-Casal Head by NH Hotel Group | Barcelona (ESP)

ATP Challenger TourSand

Ende September hatten sie in Orleans noch gemeinsam einen Riesenerfolg gefeiert und bei diesem Challenger das Finale erreicht. Eine Woche später tritt Tristan Samuel Weissborn in Barcelona gemeinsam mit Ariel Behar an, Hans Podlipnik-Castillo mit Nikola Cacic an seiner Seite. Das Resultat? 6:3, 7:5 für das chilenisch-serbische Duo.

1. RundeMaximilian Neuchrist

Nur-Sultan Challenger | Nur-Sultan (KAZ)

ATP Challenger TourHardcourt

Das mit 54.160 Dollar dotierte Challenger-Turnier in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan geht für Maximilian Neuchrist bereits nach der Auftaktpartie zu Ende: Der WAC-Spieler verliert gegen Illya Marcenko (UKR) mit 4:6, 5:7.

 

1. RundeOliver Marach

Rakuten Japan Open Tennis Championships | Tokio (JPN)

ATP 250Hardcourt

Weite Reise, rasches Aus: Oliver Marach / Jürgen Melzer müssen sich bereits in der ersten Runde des mit 2,046 Milionen Dollar dotierten ATP 500-Turniers  Lucas Pouille/Jan Lennard Sruff mit 4:6, 7:6, 8:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben.

 

1. RundeGibril Diarra

Santa Margherita di Pula | Santa Margherita di Pula (ITA)

ITF World Tennis TourSand

Hart gekämpft, trotzdem verloren - so lautet Gibril Diarras Bilanz nach der erste Runde des mit 25.000 Dollar dotierten ITF World Tennis Tour-Turniers in Santa Margherita di Pula. Gegen Marvin Netuschil gelingen dem 29-jährigen Wiener insgesamt 16 Games und ein Satzgewinn, als 7:6, 4:6, 6:4-Sieger geht letztendlich aber doch der Deutsche vom Platz. Im Doppel gemeinsam mit Adrian Bodner (SUI) scheitert Diarra im Viertelfinale am topgesetzten Duo Boris Arias / Erik Crepaldi - 6:7, 2:6.

 

1. RundePeter Goldsteiner

ATCL International Tennis Coup | Jounieh (LBN)

ITF World Tennis TourSand

In der Weltrangliste liegt Peter Goldsteiner auf Platz 920, sein Erstrunden-Gegner in Jounieh, Jonathan Eysseric, liegt nur 156 Plätze hinter ihm. Das Duell der beiden bei diesem mit 25.000 Dollar dotierten Turnier der ITF World Tennis Tour war ebenso ausgeglichen: Goldsteiner muss sich mit "nur" 7:6, 3:6, 3:6 geschlagen geben. Auch im Doppel scheitert Goldsteiner mit Partner Clement Tabur bereits zum Auftakt.
 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Tolle Leistungen auf der Head Kids Tour

Pünktlich zum Start der Sommerferien wurde auf der Anlage des Post SV ein großartiges Tennis-Spektakel gefeiert. Die Head Kids Tour machte mit ihrem 3. Turnier von Freitag bis Sonntag Halt in Wien Hernals.

Allgemeine KlasseTurniere

Zweiter Titel für Novak und Grabher

Im Finale der ADMIRAL Staatsmeisterschaften setzten sich die Favoriten durch. Die Wiener Sam Weissborn und Max Neuchrist siegten im Doppel, Neil Oberleitner holte Mixed-Gold.

Allgemeine KlasseTurniere

Lenny Hampel verpasst den großen Coup

Bei den ADMIRAL ÖTV Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf musste sich der WAC-Spieler im Semifinale Dennis Novak nach tollem Kampf 3:6, 7:6, 6:7 geschlagen geben. Sinja Kraus erreichte das Damen-Endspiel.