Turniere

Wochenbilanz: Von Skopje bis Rakovnik und München

Welche Wiener SpielerInnen haben in dieser Turnierwoche die besten Leistungen geboten? Wer ist bei welchem Turnier am weitesten gekommen? Und: Bekam das eine oder andere WTV-Talent vielleicht sogar einen Siegespokal in die Hand gedrückt?

AchtelfinaleMario StinoSkopje Open 2017 | SkopjeZweites Achtelfinale in seiner Karriere für das einstige TWR-Talent (derzeit: TC Kalksburg): Nachdem der 16-Jährige ohne Satzverlust die Runde der letzten 16 dieses ITF Kat. 5-Turniers erreicht hat, muss er sich dort der Nummer 3 des Turniers geschlagen geben - 3:6, 6:7 gegen Fabrizio Andaloro (ITA). Im Doppel scheitert er mit Partner Sava Radovic (SRB) an seiner Seite im Achtelfinale. Stinos nächster "Job" mit TC Kalksburg: Die zweite Runde der Wiener Landesliga am Wochenende gegen Colony/TENNIS-POINT.
2. RundeLara NedeljkovicWilson Cup | RakovnikNach einem klaren 6:2, 6:1-Sieg zum Auftakt gegen Kristyna Hranacova, gibt es in der nächste Runde das nächste deutliche Ergebnis, allerdings zum Nachteil von Lara: 0:6, 2:6 gegen die Nummer 11 des Tennis Europe-Turniers (u14), Karolina Novackova.
1. Runde
Alexander PeyaBMW Open by FWU | MünchenVor zwei Jahren hatte er in München seinen 13. Titel gewonnen. In diesem Jahr scheitert er mit Partner Julian Knowle an seiner Seite bei diesem mit 540.310 Euro dotierten Big Event bereits zum Auftakt - 5:7, 6:4, 5:10 gegen Brian Baker / Nikola Mektic.
1. Runde
Lenny HampelProsperita Open 2017 | OstrauNach überstandener Quali scheitert Lenny in der ersten Runde dieses 64.000-Euro-Challengers knapp am Belgier Yannik Reuter - 6:7, 6:7. " Ich hatte meine Chancen, vor allem im ersten Satz, aber konnte diese leider nicht nutzen."
1. RundePeter GoldsteinerItaly 11 Futures | Santa Margherita di PulaDer Colony Competition Club/TENNIS-POINT-Spieler kommt über die erste Runde nicht hinaus: Zwar liefert er Samuel Bensoussan (FRA) einen harten Kampf, muss letztendlich aber doch als 6:4, 6:7, 3:6-Verlierer vom Platz gehen.

Top Themen der Redaktion

Turniere

Doppelschlag von Lesjak beim Masters!

Das Masters des "ÖTV Jugend Circuits" ging mit Top-Leistungen Wiener SpielerInnen zu Ende: Moritz Lesjak (u12-Einzel und -Doppel) und Manuel Lazic (u12-Doppel) gewannen den Titel. Tamara Kostic (u12-Einzel) scheiterte nur knapp im Endspiel.

Turniere

Mit einem Selfie zum Finale!

Ab dem 10. Oktober steht der Siegerpokal der "Erste Bank Open 500" in der RADO Boutique auf der Kärntner Straße in Wien. Fans, die mit ihm ein Selfie machen, haben die Chance, VIP-Finaltickets plus cooles Tennisequipment zu gewinnen.

Verbands-Info

Tag des Sports! Tag des Tennis!

Das größte Breitensport-Event das Jahres steht unmittelbar bevor: Am "Tag des Sports" (23.9.) wird das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wieder in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der WTV ist mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.