Turniere

Wochenbilanz: Zwei Semi- und ein Viertelfinale

Die WTV-Bilanz fällt in dieser Turnierwoche bisher mehr als bloß positiv aus: Zwei Semifinale (Tristan-Samuel Weissborn, Jurij Rodionov) und ein Viertelfinale (Manuel Lazic). Zwei Spieler (Alexander Peya, Jurij Rodionov) sind noch im Bewerb.

Achtelfinale (noch im Bewerb)
Miami Open | Miami
Alexander PeyaEin spannendes Duell hätte in der zweiten Runde dieses ATP Masters-Tour-Turniers zustandekommen können: Hätten sowohl Peya und Philipp Petzschner gegen Klaasen / Ram als auch Dominic Thiem / Nenad Zimjonic ihre Auftaktpartie gewonnen, wäre es im Achtelfinale zum Duell der beiden ÖTV-Größen gekommen. Peya / Petzschner "erfüllten" ihre Aufgabe (6:3, 7:5) und treffen nun auf Alexander und Mischa Zverev, die Thiem / Zimjonic mit einem 6:4, 6:3-Sieg aus dem Bewerb warfen.
SemifinaleSouth Asia Cup | QuanzhouTristan-Samuel WeissbornEs waren die späteren Turniersieger, die Weissborn und seinem Partner Dino Marcan das Bein stellten: Ohne Satzverlust waren die beiden ins Semifinale des 50.000-Dollar-Challengers eingezogen. Dort lieferten das an Nummer 3 gesetzte österreichisch-kroatische Duo den ungesetzten Taiwanern Cheng-Peng Hsieh / Hsien-Yin Peng einen harten Kampf, ehe sie sich mit 3:6, 7:5, 6:10 geschlagen geben mussten.
Semifinale
Istarska rivijera | Umag
Jurij RodionovMit insgesamt zwölf Spielern war der ÖTV bei diesem 15.000-Dollar-Future in Umag vertreten. Den weitesten Weg im Raster konnte Rodionov zurücklegen: Der 17-jährige WTV-Spieler erreichte nach einem beinharten Drei-Satz-Fight zum Auftakt (2:6, 7:6, 6:1 gegen Julian Onken), einem souveränen 6:2, 6:0 gegen Filip Britnicky (CZE) und einem glatten 6:3, 6:2-Erfolg über Fabrizio Ornago erstmals in dieser Saison das Semifinale eines Future-Turniers. Erst dort musste er sich dem Japaner Naoki Nakagawa 4:6, 6:2, 4:6 geschlagen geben.
Viertelfinale33. Memorijal Slavoj Greblo | VrsarManuel LazicDer WTV-Kader-Spieler bewies bei diesem u12-Tennis Europe-Turnier wieder einmal sein Talent: Bis ins Viertelfinale gab der 11-jährige Rechtshänder in drei Partien nur insgesamt elf Games ab. Erst in der Runde der letzten acht kam gegen den Kroaten Patrick Jurina das Aus - 2:6, 3:6. Im Doppel erreichte er mit Partner Patrick Jozwicki an seiner Seite das Semifinale. Im Einzel-Bewerb der Mädchen schied Annika Glaser in der ersten Runde aus.
2. RundeOti Junior Cup | AntalyaNiko MucicSowohl im Einzel als auch im Doppel (mit Partner Jakub Kroslak) gewann das AZ Tennisclub-Talent eine Runde, ehe das Aus kam: 4:6, 5:7 gegen die Nummer 3 des Turniers, Dinko Dinev (BUL), 2:6, 2:6 gegen das türkische Duo Arda Azkara / Orhan Gur Umur.
1. Runde
10th Lyttos Beach | Heraklion
Lenny HampelKein gutes Omen für Hampel: Zum bereits sechsten Mal in seiner Karriere traf er auf der Future-Tour auf seinen Kumpel und Doppelpartner Sebastian Ofner. Und auch in Heraklion hatte Ofner das bessere Ende für sich - 5:7, 5:7.
1. Runde
10th Lyttos Beach | Heraklion
Caroline IlowskaZwei Drei-Satz-Partien und ein Zwei-Satz-Match hatte sie nach erfolgreich absolvierter Qualifikation in den Beinen. Und dann das! Im Hauptbewerb dieses 15.000-Dollar-Futures "wartete" gleich zum Auftakt Mira Antonitsch auf Caro. Das erste ihrer bisher beiden Duelle hatte Ilowska 2015 in Wien noch für sich entscheiden können, in Heraklion gelang Mira der "Ausgleich" - 0:6, 2:6.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Ganze Schulen am Tenniscourt

Applaus für dieses Event! Von 14. bis 16. September wurde bei "Sport in d1er Stadt" am Wiener Rathausplatz Schulklassen vom WTV die Möglichkeit geboten, erstmals in den Tennissport hineinzuschnuppern und vielleicht das eine oder andere Talent...

Kids & Jugend

Saisonhighlight: ÖTV Jugend Circuit-Masters!

Bei den bisherigen Turnieren des ÖTV Jugend Circuits haben WTV-SpielerInnen bei der Titelentscheidung (fast) immer ein lautes Wörtchen mitgeredet. Beim Masters (21.-24.9., UTC La Ville) wird es hoffentlich nicht anders sein.

Turniere

Warten auf den ersten Turniersieg

Im Doppel verpasste ein Wiener Spieler in dieser Turnierwoche nur knapp den Einzug ins Finale. Die weitere WTV-Bilanz: zwei Achtelfinale im Einzel.