Zum Inhalt springen

Senioren

WTV-Festspiele in Maria Lanzendorf

Das Turnier der Zischka-ÖTV-Seniors Trophy in Ma. Lanzendorf war sowohl für die Veranstalter als auch den Wiener Tennisverband ein voller Erfolg: Insgesamt vier Siege gingen auf das WTV-Konto. Mit 170 Nennungen konnte in Ma. Lanzendorf ein neuer Rekord verzeichnet werden!

©Zischka-ÖTV-Seniors Trophy

Die Zischka ÖTV-Seniors Trophy geht 2017 bereits in ihr drittes Jahr. Zu Ende des zweiten Jahres konnte Hannes Zischka, Hauptsponsor der Turnierserie, im Gespräch mit den Niederösterreichischen Nachrichten eine mehr als bloß zufriedene Bilanz ziehen. "Die Teilnehmerzahlen sind stark gestiegen, die Reformen haben voll eingeschlagen!" Ein Beispiel dafür: Dem Wunsch vieler Spieler wurde entsprochen, auch im Winter mehr Turniere anzubieten. Auf St. Pölten, wo am 16. Dezember die Saison 2017 gestartet war, folgte jetzt das Turnier in Maria Lanzendorf, das mit 170 Nennungen einen neuen Rekord verzeichnen konnte. In Bad Waltersdorf gibt es im März die dritte Gelegenheit, auch in der Halle Punkte für das Race to Masters zu sammeln, das im Oktober in Porec in Istrien über die Bühne gehen wird. Zischka: "Es war ganz wichtig, das Masters wieder stark aufzuwerten, zum Beispiel durch das attraktive Umfeld, den Modus und schöne Preise. Und dass das Masters wieder als Kat. I-Turnier zählt, hat ebenfalls dazu beitragen, dass man bei diesem Abschluss unbedingt wieder dabei sein wollte."

Zischka ÖTV-Seniors Trophy | Ma. Lanzendorf - Bilanz der WTV-SpielerInnen

Sieg Sabine Hekele Damen 35
Sieg Sebastian Fisar Herren 40
Sieg Bernd Eberl Herren 50
Sieg Karl Scheidl Herren 55
Finale Hans Pürstinger Herren 75
Finale Oliver Lahner Herren 45
Semifinale Jörg Ponier Herren 40
Semifinale Stefano Cotugno Herren 45
Semifinale Margit Dechel Damen 55
Semifinale Stephan Brabec Herren 35
Semifinale Roman Surka Herren 50
Semifinale Oskar Heider Herren 65
Semifinale Edmund Seliger Herren 70
Semifinale Aldo Pichler Herren 75

Link:

Zischka-ÖTV-Seniors Trophy | Raster

Zischka ÖTV Seniors Trophy 2017: 13 Turniere und ein Masters
Video: Rückblick auf das Masters 2016

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Die WTV-Landesmeisterschaften in Bildern

Ein Blick auf die Finalisten der neuorganisierten Landesmeisterschaft (AK) in Wien: Max Guggi von GEPA-Pictures war beim Showdown zwischen Sieger Christoph Lang und Florian Feigl mit von der Partie.

Allgemeine Klasse

Christoph Lang verteidigt den Titel

Der Spieler vom TC Kalksburg holt sich mit einem 6:2, 6:4-Finalerfolg über Florian Feigl zum zweiten Mal in Folge den Wiener Landesmeistertitel powered by Hobby-Tennis-Tour.

Wochenbilanz

Der Staatsmeister ist gerüstet

Lenny Hampel gewinnt das 25.000-Dollar-Future in Gyula, der Wiener reist also mit breiter Brust zur Mission Titelverteidigung nach Oberpullendorf. Die 12-jährige Tamara Kostic schlug beim Turnier in Bosnien zu.