Zum Inhalt springen

Turniere

Wild- und VIP-Cards für SiegerInnen und FinalistInnen

Nur mehr eine Woche bis zu den Landesmeisterschaften (AK | 18.-23.6.)! Die Siegerinnen im Damen-Einzel und -Doppel erhalten eine Hauptbewerbs-Wildcard für das "ITF-Ladies-Future Wien" im La Ville! Auf die Gewinner im Mixed-Doppel wartet je eine VIP-Karte für das "Erste Bank Open"!

Silvia Njiric (CRO) ©GEPA pictures | Philipp Brem

Wenn von 18. bis 23. Juni auf der Anlage des UTC La Ville die diesjährigen WTV-Landesmeisterschaften über die Bühne gehen, stehen bereits vor Beginn des Highlights einige SiegerInnen fest:

► Insgesamt wird ein Preisgeld in der Höhe von 1.500 Euro ausgeschüttet.
► Die Siegerinnen im Damen-Einzel und -Doppel erhalten eine Hauptbewerbs-Wildcard für das 25.000 Dollar ITF-Ladies-Future Wien im La Ville.
► Die Finalistinnen (Einzel und Doppel) bekommen eine Wildcard für die Qualifikation.
► Auf die Gewinner im Mixed-Doppel wartet je eine VIP-Karte für Österreichs größtes Tennisturnier, Erste Bank Open, in der Wiener Stadthalle.
► Es werden sämtliche Terminprobleme aller Teilnehmer berücksichtigt, auch jene von etwaigen Mannschafts-Meisterschafts-Terminen.
► Am Final-Sonntag gibt's große eine Players-Party mit Buffet für alle Teilnehmer.

Information
WTV-Landesmeisterschaften (AK) | Turnier-Ausschreibung

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Richtlinien für Vereine werden noch ausgearbeitet

Die Förderrichtlinien des Härtefall-Fonds für Vereine - die rechtlich zu den Non Profit Organisationen (NPO) zählen - werden von den zuständigen Ministerien noch ausgearbeitet. Der genaue Zeitpunkt der erstmöglichen Antragstellung wird noch...

Verbands-Info

Härtefallfonds: WKO schaltet Link frei!

Auf der WKO-Website können ab sofort Mittel aus dem Härtefall-Fonds beantragt werden. Sollte die Seite überlastet sein, können auch die nächsten Tage zur Anmeldung genutzt werden. Alle Anträge werden behandelt!

Verbands-Info

Härtefonds für Vereine und Trainer

Website der Wirtschaftskammer Österreich: Vereine und Tennistrainer können schon bald Mittel aus dem Härtefonds beantragen.