Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

Kommt es zum Duell der Generationen?

Sorgen Wiener Jugendliche bei den Landesmeisterschaften (AK | 7.-11.3.2020) vielleicht für Überraschungen? Oder werden sich die Erwachsenen erneut durchsetzen?

©Freepik.com

Wiener Talente im Höhenflug? Zuletzt hatte Ekaterina Perelygina beim ÖTV Jugend Circuit in Leibnitz für eine Riesenüberraschung gesorgt: Im u18-Bewerb der Mädchen holte sich die erst 13-jährige gebürtige Russin mit ihrem Sieg über Liel Marlies Rothensteiner den Titel. Mitte Jänner hatte Nicolas Moser in Oberpullendorf im 96er-Raster das Achtelfinale erreicht. Zwei Wochen später scheiterte Wenzel Graski bei den Jugend-Landesmeisterschaften (u18) erst im Finale. Vor wenigen Tagen holt sich Amelie Gindl das WTV-Turnier (u18) in Kaiserebersdorf. Diese vier Spieler haben auch für die Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse genannt. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „wird es deshalb sehr spannend werden: Wie schlagen sich all die Wiener Jugendlichen, die jetzt noch nennen werden, auch bei den Erwachsenen? Was unterscheidet sie noch von den guten Erwachsenen? Von den Landesliga-Spielern? Und: Wie gut sind die Spieler, die auf der HobbyTennisTour aktiv sind, im Vergleich zu ÖTV-Ranglistenspielern?“ Turnierdirektor Claus Lippert wird erneut für ausreichend Anreiz sorgen: Insgesamt wird ein Preisgeld in der Höhe von 2000 Euro ausgespielt. Und: Sowohl bei den Herren als auch den Damen warten auf die SemifinalistInnen Tennispoint-Gutscheine in der Höhe von jeweils 50 Euro.
 

WTV LANDESMEISTERSCHAFTEN (AK) | UTC LA VILLE
Termin:
7.-11.3.2020
Nennschluss: 3.3.2020
Ort: UTC La Ville, Kirchfeldgasse 5, 1230 Wien
Bewerbe: Herren | Einzel, Damen | Einzel, Herren | Doppel, Damen | Doppel
Preisgeld: 2000 Euro. Zusätzlich Tennispoint-Gutscheine für die Semifinalisten in Höhe von je 50 Euro.
Info: Claus Lippert, 0699 11 94 66 11, claus.lippert@chello.at
Anmeldung:  Hier

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Semifinale & Achtelfinale

Tolle Leistungen, aber kein Turniersieg bei internationalen Events - so lautet die Bilanz Wiener SpielerInnen in dieser Turnierwoche. Tristan-Samuel Weissborn kam dabei am weitesten.

Verbands-Info

Das war das Jahr 2020!

Eine außergewöhnliche (Freiluft-)Tennissaison neigt sich dem Ende zu. Mit zahlreichen nationalen und internationalen Erfolgen von WTV-SpielerInnen und Einschränkungen & neuen Regeln im Vereins- und Turnierbereich aufgrund der Corona-Krise. Ein Auszug...

Wochenbilanz

Überraschendes Aus

In dieser Turnierwoche war mit Tristan-Samuel Weissborn ein einziger Wiener Spieler international unterwegs: In der Vorwoche noch Turniersieger (Barcelona) kommt "Sam" in dieser Turnierwoche in Lissabon über die Auftaktrunde nicht hinaus.