Zum Inhalt springen

COVID-19Verbands-Info

WTV stellt Petition an Gesundheitsminister gegen 3-G-Regel

Der WTV und sechs weitere Landesverbände fordern in einer Petition an den Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz eine Gleichstellung der nicht öffentlichen Sportstätten (Tennisvereine) mit den öffentlichen sowie den Kulturbetrieben (wie Museen, Bibliotheken, Büchereien), bei denen die 3-G-Regel nicht gilt.

Weil die 3-G-Regel nur in nicht öffentlichen Sportstätten gilt, haben sich der WTV und sechs weitere Landesverbände mit einer Petition an Gesundheitsminister Dr. Wolfgang Mückstein gewandt. Die mit 19. Mai in Kraft getretene Verordnung stellt die ehrenamtlichen Funktionäre der WTV-Mitgliedsvereine vor gewaltige Herausforderungen, weil die nötigen Ressourcen für die Kontrolle der sogenannten 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) nicht vorhanden sind. Der WTV und sechs weitere Landesverbände (KTV, NÖTV, OÖTV, STV, SSTV und TTV) haben daher eine Petition an den Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Dr. Wolfgang Mückstein, gerichtet. Sie fordern darin eine Gleichstellung der nicht öffentlichen Sportstätten (Tennisvereine) mit den öffentlichen sowie den Kulturbetrieben (wie Museen, Bibliotheken, Büchereien), bei denen die 3-G-Regel nicht gilt. „Die in den Medien als „große Öffnungsschritte“ gefeierte Verordnung stellt für nicht öffentliche Sportstätten eine massive Verschlechterung dar, die jeglicher medizinischen und epidemiologischen Grundlage entbehrt“, sagt WTV-Präsident Christian Barkmann, der gemeinsam mit den sechs anderen PräsidentInnen an die sportliche Fairness appelliert.

Lesen Sie hier die Petition im Originaltext:

Petition | pdf

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Zwei Doppelfinale für WTV-SpielerIn

In dieser Turnierwoche mischen Wiener SpielerInnen vor allem in den Doppelbewerben um den Sieg mit: Sowohl Isabel Markovic (in Velenje) als auch Paul Werren (in Banja Luka) erreichen mit ihren Partnern das Endspiel.

Turniere

Double für Mavie Österreicher in Wels

Beim ÖTV-Challenge-Series-Turnier in Wels war Mavie Österreicher weder im Einzel noch im Doppel zu schlagen. Nach langer Verletzungspause feiert die junge Wienerin ein beeindruckendes Comeback.