Zum Inhalt springen

Turniere

Zwei Finalteilnahmen für die Doppel-Spezialisten

In der abgelaufenen Woche sorgten Tristan-Samuel Weissborn und Max Neuchrist (Bild) aus Wiener Sicht auf internationalem Parkett für die Highlights.

©GEPA-Pictures
TurniersiegMoritz Lesjak, Manuel LasicTorneo Under 12 | TriestZwei Youngsters in bestechener Form: Die beiden Wiener eroberten beim Tennis-Europe-U12-Event den Titel im Doppelbewerb. Im Einzel mussten sich beide in Runde zwei geschlagen geben.
Finale
Tristan
Samuel Weissborn
Poprad-Tatry Challenger| Poprad-Tatry (SVK)In dieser Woche versuchte sich der Doppel-Spezialist mit dem Schweizer Luca Margaroli. Die als Nr. 3 gesetzte Paarung brauste ohne Satzverlust ins Endspiel, wo die polnisch-deutsche Paarung Kowalczyk / Mies zu stark war - 3:6, 6:7 (3)
FinaleMaximilian NeuchristXIXO Open | BudapestNach dem Sieg in Hammamet in der Vorwoche, konservierte der WAC-Spieler seine Hochform im Doppel. Im Einzel zwar in Runde 1 mit 4:6, 2:6 am Tschechen Jaroslav Pospisil gescheitert, kämpfte sich der Wiener mit seinem burgenländischen Partner David Pichler bis ins Finale vor, wo zwei Kroaten unbezwingbar waren: Ivan und Majej Sabanov siegten 6:4, 7:6 (2).  
ViertelfinaleAlexander
Peya
Gerry Weber Open | HalleDer Wiener startete beim ATP-Traditionsturnier auf Rasen mit seinem US-amerikanischen Partner Brian Baker viel versprechend und mit eisernen Nerven. Die Paarung setzte sich gegen Florin Mergea / Aisam-Ul-Haq Qureshi (Rum/Pak) mit 3:6, 7:6 (3), 10:8 durch. Gegen die Gebrüder Zwerev musste das Duo im Viertelfinale bei 3:2 wegen einer Verletzung aufgeben.
2. Runde
Gibril
Diarra
XIXO Open | BudapestDer WAC-Spieler startete vielversprechend in das Future in Ungarn, und zwar mit einer handfesten Überraschung: In der 1. Runde bugsierte er den als Nr. 1 gesetzten Tschechen Marek Jaloviec dank toller kämpferischen Leistung mit 3:6, 7:5, 6:1 aus dem Bewerb. In der Folge war die Hürde David Pichler zu hoch - 3:6, 2:6.

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.

Kids & Jugend

Tolle Spieler und ein nasser Coach

Sowohl in Linz (u12) als auch in Enns (u14, u18) mischten WTV-SpielerInnen im sechsten Turnier des Bidi Badu Jugend Circuits bei der Titelvergabe äußerst erfolgreich mit. Lea Sabadis Double bedeutete für einen der WTV-Betreuer sogar: Ab in's kalte...

Wochenbilanz

Endstation Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es v. a. Wiener "Youngsters", die für positive Schlagzeilen sorgen. Wie z. B. Janis Graski (li.), Julian Platzer (2. v. li.), Tamara Kostic (2. v. re.) und Isabel Markovic (re.).